Dunkin‘ Brands: Gute Nachrichten, Schlechte Nachrichten

Veröffentlicht: 11. November 2019 | 21:30 Uhr

Dividende: Bei einer Dividende von 2,04 % ist Dunkin' Brands im Vergleich zum Branchendurchschnitt Hotels Restaurants und Freizeit (2,88 %) bezüglich der Ausschüttung nur leicht niedriger zu bewerten, da die Differenz 0,84 Prozentpunkte beträgt. Daraus lässt sich derzeit die Einstufung "Hold" ableiten.

Relative Strength Index: Mithilfe des Relative Strength Index (RSI), einem Indikator aus der technischen Analyse, lässt sich eine Aussage treffen, ob ein Wertpapier "überkauft" oder "überverkauft" ist. Dazu werden die Auf- und Abwärtsbewegungen eines Basiswerts über die Zeit in Relation gesetzt. Schauen wir auf den RSI der letzten 7 Tage für die Dunkin' Brands-Aktie: der Wert beträgt aktuell 52,43. Demzufolge ist das Wertpapier weder überkauft noch -verkauft, wir vergeben somit ein "Hold"-Rating. Der RSI der letzten 25 Handelstage ist weniger volatil als der RSI7 und ergänzt unsere Analyse um eine längerfristigere Betrachtung. Auch hier ist Dunkin' Brands weder überkauft noch -verkauft (Wert: 57,83), somit erhält die Aktie auch für den RSI25 ein "Hold"-Rating. Insgesamt liefert die Analyse der RSIs zu Dunkin' Brands damit ein "Hold"-Rating.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Dunkin‘ Brands?

Fundamental: Mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) in Höhe von 24,55 ist die Aktie von Dunkin' Brands auf Basis der heutigen Notierungen 50 Prozent niedriger als vergleichbare Unternehmen aus der Branche "Hotels Restaurants und Freizeit" (48,75) bewertet werden. Diese Kennzahl wiederum signalisiert eine Unterbewertung. Damit entsteht aus der Perspektive der fundamentalen Analyse die Einstufung "Buy".

Sentiment und Buzz: Das Internet kann Stimmungen verstärken oder sogar drehen. Je nach Diskussionsintensität, also der Anzahl von Wortbeiträgen in den sozialen Medien und der Häufigkeit und Tiefe der Stimmungsänderung ergeben sich neue Einschätzungen für Aktien. Bei Dunkin' Brands haben wir langfristig in Bezug auf die Diskussionintensität eine mittlere Aktivität gemessen und ordnen diesem Signal die Bewertung "Hold" zu. Die Rate der Stimmungsänderung war eher schlecht, es ließ sich eine negative Änderung identifizieren. Wir kommen daher für das langfristige Stimmungsbild zum Gesamtergebnis "Sell".

Anzeige