Fundamental: Derzeit liegt das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) bei 20,44. Das bedeutet, für jeden Euro Gewinn von Welbilt zahlt die Börse 20,44 Euro. Dies sind 61 Prozent weniger als für vergleichbare Werte in der Branche gezahlt werden. Im Bereich “Maschinen” liegt der durchschnittliche Wert momentan bei 52,53. Aus diesem Grund ist der Titel unterbewertet und wird daher auf Grundlage des KGV als “Buy” eingestuft.

Analysteneinschätzung: Für die Welbilt sieht es nach Meinung der Analysten, die in den vergangenen 12 Monaten eine Empfehlung ausgesprochen haben, wie folgt aus: Insgesamt ergibt sich ein “Buy”, da 4 Buc, 0 Hold, 0 Sell-Einstufungen vorliegen. Aus dem letzten Monat liegen keine Analystenupdates zu Welbilt vor. Interessant ist das Kursziel der Analysten für die Welbilt. Im Durchschnitt liegt dies in Höhe von 17,67 USD. Das bedeutet, der Aktienkurs wird sich demnach um 7,01 Prozent entwickeln, da der Kurs zuletzt bei 16,51 USD notierte. Dafür gibt es das Rating “Buy”. Die Analysten-Untersuchung führt daher insgesamt zur Einstufung “Buy”.

Anleger: Das Anleger-Sentiment ist ein wichtiger Stimmungsindikator für die Einschätzung einer Aktie. Zuletzt stand auch die Aktie von Welbilt im Fokus der Diskussionen in den sozialen Medien. Dabei wurden vor allem und mehrheitlich positive Meinungen veröffentlicht. Allerdings beschäftigte sich der Meinungsmarkt in den vergangenen Tagen weder stark mit positiven noch negativen Themen rund um Welbilt. Dieser Umstand löst insgesamt eine “Buy”-Bewertung aus. Zusammenfassend ergibt sich damit bei der Analyse der Anleger-Stimmung insgesamt die Bewertung “Buy”.