Relative Strength Index: Der Relative Strength Index (kurz: RSI) setzt die Auf- und Abwärtsbewegungen eines Basiswerts über die Zeit in Relation und ist damit ein guter Indikator für überkaufte oder unterkaufte Titel. Der RSI der letzten 7 Tage für die Lenox Wealth Management-Aktie hat einen Wert von 50, Auf dieser Basis ist die Aktie damit weder überkauft noch -verkauft und erhält eine “Hold”-Bewertung. Wir vergleichen den 7-Tage-RSI nun mit dem Wert des RSI auf 25-Tage Basis (50). Lenox Wealth Management ist auch auf 25-Tage-Basis weder überkauft noch -verkauft (Wert: 50). Deswegen bekommt die Aktie für den RSI25 ebenfalls eine “Hold”-Bewertung. In Summe ergibt sich daher nach RSI-Bewertung ein “Hold”-Rating für Lenox Wealth Management.

Anleger: Das Anleger-Sentiment ist ein wichtiger Stimmungsindikator für die Einschätzung einer Aktie. Zuletzt stand auch die Aktie von Lenox Wealth Management im Fokus der Diskussionen in den sozialen Medien. Dabei wurden vor allem und mehrheitlich negative Meinungen veröffentlicht. Zudem beschäftigte sich der Meinungsmarkt in den vergangenen Tagen insbesondere mit den negativen Themen rund um Lenox Wealth Management. Dieser Umstand löst insgesamt eine “Sell”-Bewertung aus. Zusammenfassend ergibt sich damit bei der Analyse der Anleger-Stimmung insgesamt die Bewertung “Sell”.