Brüssel (dts Nachrichtenagentur) – Die Außenminister der EU-Staaten haben neue Sanktionen gegen Russland auf den Weg gebracht. Das berichten am Montagnachmittag mehrere Medien übereinstimmend unter Berufung auf Diplomaten. Grund ist demnach die jüngste Verurteilung des Kreml-Kritikers Alexei Nawalny.

Eine konkrete Liste mit Personen, die von den Sanktionen betroffen sein werden, muss noch ausgearbeitet werden. Mit der Entscheidung der EU-Außenminister war gerechnet worden. Mehrere Teilnehmer der Sitzung am Montag hatten sich im Vorfeld für einen entsprechenden Schritt ausgesprochen, wobei vor allem das Instrument der Personensanktionen in Betracht gezogen wurde.