Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Nach dem Vordringen von Demonstranten auf die Treppe des Reichstagsgebäudes in Berlin hat der parlamentarische Geschäftsführer der FDP-Bundestagsfraktion, Marco Buschmann, das Verhalten der Berliner Behörden als "widersprüchlich" kritisiert. "Ich persönlich fand es unerträglich, die Reichsflaggen auf den Stufen des Parlaments zu sehen", sagte er dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Das Verhalten der Berliner Behörden wirke auf ihn insofern widersprüchlich, "als sie zuerst Versammlungen pauschal und präventiv verbieten wollten, dann aber nicht die Bannmeile um das Parlament effektiv abgeschirmt haben", fügte Buschmann hinzu.

"Das wird sicher noch im Ältestenrat nachbesprochen werden."