Berlin (dts Nachrichtenagentur) – FDP-Fraktionsvize Michael Theurer hat der Bundesregierung bei der Staatshilfe für die Lufthansa unhaltbare Versprechen vorgeworfen. "Wirtschaftsminister Peter Altmaier und Finanzminister Olaf Scholz werden von der Realität eingeholt und überholt", sagte Theurer dem "Handelsblatt" (Freitagsausgabe). Es sei eine Illusion, mit neun Milliarden Euro Staatshilfen nötige unternehmerische Entscheidungen verhindern zu können.

"Wenn die Nachfrage fehlt und Märkte auf Dauer wegbrechen, wird es ohne Kapazitätsanpassungen nicht gehen", sagte der FDP-Politiker. Theurer warnte davor, dass die Staatsbeteiligung kein Fass ohne Boden werden dürfe.