Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur) – Die Fischerzeugung in Aquakulturen ist im Jahr 2019 um 2,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Wie das Statistische Budnesamt mitteilte, haben die knapp 2.500 deutschen Aquakulturbetriebe (zum Beispiel gewerbliche Fisch- und Muschelzuchten) rund 18.500 Tonnen Fisch erzeugt, gut 400 Tonnen mehr als im Vorjahr (+2,4 Prozent). Die Muschelproduktion, die aufgrund natürlicher Bedingungen von Jahr zu Jahr erheblich schwanken kann, stieg gegenüber 2018 um 42,1 Prozent und übertraf mit rund 19.400 Tonnen sogar die erzeugte Fischmenge, so die Statistiker.

Die Gesamterzeugung von Aquakulturprodukten betrug 38.100 Tonnen. Das waren 19,5 Prozent mehr als im Jahr 2018.