Relative Strength Index: Ein bekanntes Mittel aus der technischen Analyse um einzuschätzen, ob ein Titel aktuell “überkauft” oder “überverkauft” ist, stellt der Relative Strength Index (RSI) dar. Dieser setzt Kursbewegungen über die Zeit in Relation. Wir betrachten den RSI auf 7- und auf 25-Tage-Basis für Flat Glass. Beginnen wir mit dem 7-Tage-RSI, welcher aktuell 19,15 Punkte beträgt. Das bedeutet, dass Flat Glass momentan überverkauft ist. Die Aktie wird somit als “Buy” eingestuft. Wie sieht es beim 25-Tage-RSI aus? Auch hier ist Flat Glass überverkauft (Wert: 23,68), somit erhält die Aktie auch für den RSI25 ein “Buy”-Rating. Flat Glass wird damit unterm Strich mit “Buy” für diesen Punkt unserer Analyse bewertet.

Anleger: Ein Blick auf die Diskussion in Social Media zeigt folgendes Bild: Die Marktteilnehmer waren in den letzten Tagen grundsätzlich überwiegend positiv eingestellt gegenüber Flat Glass. Es gab insgesamt vier positive und ein negative Tage. An einem Tag gab es keine eindeutige Richtung. Die neuesten Nachrichten der vergangenen ein bis zwei Tage über das Unternehmen sind ebenfalls hauptsächlich positiv. Auf der Basis unserer Stimmungsanalyse erhält Flat Glass daher eine “Buy”-Einschätzung. Insgesamt erhält Flat Glass von der Redaktion für die Anlegerstimmung ein “Buy”-Rating.

Branchenvergleich Aktienkurs: Die Aktie hat im vergangenen Jahr eine Rendite von 170,61 Prozent erzielt. Im Vergleich zu Aktien aus dem gleichen Sektor (“Informationstechnologie”) liegt Flat Glass damit 182,49 Prozent über dem Durchschnitt (-11,88 Prozent). Die mittlere jährliche Rendite für Wertpapiere aus der gleichen Branche “Halbleiter- und Halbleiterausrüstung” beträgt -14,81 Prozent. Flat Glass liegt aktuell 185,42 Prozent über diesem Wert. Aufgrund der Überperformance bewerten wir die Aktie auf dieser Stufe insgesamt mit einem “Buy”.