München (dts Nachrichtenagentur) – Obwohl die Regierung derzeit von Reisen abrät, startet Flixbus nach fast fünf Monaten Corona-Pause wieder den Betrieb. "Wir glauben, dass einige Menschen auch in der aktuellen Lage das Bedürfnis oder die Notwendigkeit haben zu reisen", sagte Unternehmenssprecherin Franziska Schleicher dem Nachrichtenportal Watson. "Daher haben wir uns entschieden, am 25. März aus der Corona-Pause zurückzukehren."

Rund vierzig Ziele, auch im Ausland, würden aktuell angefahren. Schleicher sagte, die Entscheidung sei gut durchdacht: "Wir haben die Lage in den letzten Wochen und Monaten täglich neu bewertet und verschiedenste Szenarien durchgespielt." Fernbusse "zählen bereits zu den sichersten Verkehrsmitteln", so die Unternehmenssprecherin. Zusätzlich seien in den meisten Fahrzeugen der eingesetzten Flotte nun Aktivfilter mit anitviraler Beschichtung eingebaut worden, die "bis zu 99 Prozent" der Aerosole herausfiltern könnten. Ob es bereits zu zahlreichen Buchungen kam oder ob die Deutschen aktuell eher vor einer Busfahrt zurückschrecken, könne sie noch nicht beantworten, so Schleicher: "Wir möchten uns erst zu Buchungen äußern, wenn die Tickets längere Zeit im Verkauf sind."