Sentiment und Buzz: Die Auswertung der Rate der Stimmungsänderung sowie der Diskussionsintensität ergibt folgendes Bild: Während des vergangenen Monats trübte sich die Stimmungslage der Anleger zunehmend ein. Daher bewerten wir diesen Punkt mit “Sell”. Schauen wir auf die Intensität der Diskussionen aus dem letzten Monat. Diese gibt Aufschluss darüber, ob eine Aktie tendenziell viel oder wenige Beachtung erfährt. Die Anleger diskutierten nicht bedeutend mehr oder weniger als sonst über das Unternehmen. Dies führt zu einem “Hold”-Rating. Damit erhält die Foamix-Aktie ein “Sell”-Rating.

Analysteneinschätzung: Foamix erhielt in den vergangenen zwölf Monaten insgesamt 3 Analystenbewertungen.Die durchschnittliche Bewertung des Wertpapiers ist dabei “Buy” und setzt sich aus 3 “Buy”-, 0 “Hold”- und 0 “Sell”-Meinungen zusammen. Aus dem letzten Monat liegen keine Analystenupdates zu Foamix vor. Aufgrund des Durchschnitts der Kursprognose von (19 USD für das Wertpapier ergibt sich ein Aufwärtspotential von 705,08 Prozent (ausgehend vom letzten Schlusskurs, 2,36 USD), folgt man der Meinung der Analysten. Dies stellt also eine “Buy”-Empfehlung dar. Foamix erhält für diesen Abschnitt in Summe damit eine “Buy”-Bewertung.

Relative Strength Index: Ein bekanntes Mittel aus der technischen Analyse um einzuschätzen, ob ein Titel aktuell “überkauft” oder “überverkauft” ist, stellt der Relative Strength Index (RSI) dar. Dieser setzt Kursbewegungen über die Zeit in Relation. Wir betrachten den RSI auf 7- und auf 25-Tage-Basis für Foamix. Beginnen wir mit dem 7-Tage-RSI, welcher aktuell 30,36 Punkte beträgt. Das bedeutet, dass Foamix momentan weder überkauft noch -verkauft ist. Die Aktie wird somit als “Hold” eingestuft. Wie sieht es beim 25-Tage-RSI aus? Auch hier ist Foamix weder überkauft noch -verkauft (Wert: 48,05), somit erhält die Aktie auch für den RSI25 ein “Hold”-Rating. Foamix wird damit unterm Strich mit “Hold” für diesen Punkt unserer Analyse bewertet.