Belfast (dts Nachrichtenagentur) – Der nordirische Friedensnobelpreisträger John Hume ist tot. Er sei am frühen Montagmorgen nach kurzer Krankheit im Alter von 83 Jahren gestorben, teilte seine Familie mit. Hume war Mitbegründer und langjähriger Vorsitzender der Social Democratic and Labour Party (SDLP), welche sich für eine gewaltlose Wiedervereinigung Irlands einsetzt.

Mit dem Friedensnobelpreis war der Sozialdemokrat im Jahr 1998 gemeinsam mit David Trimble ausgezeichnet worden. Anlass waren seine Bemühungen um eine friedliche Lösung des Nordirlandkonflikts. Im Jahr 2005 hatte Hume seine politischen Mandate abgegeben und sich aus der Politik zurückgezogen.