Branchenvergleich Aktienkurs: Principal erzielte in den vergangenen 12 Monaten eine Performance von 13,98 Prozent. Ähnliche Aktien aus der “Versicherung”-Branche sind im Durchschnitt um 6,41 Prozent gestiegen, was eine Outperformance von +7,57 Prozent im Branchenvergleich für Principal bedeutet. Der “Finanzen”-Sektor hatte eine mittlere Rendite von 8,64 Prozent im letzten Jahr. Principal lag 5,34 Prozent über diesem Durchschnittswert. Die Überperformance in beiden Bereichen führt zu einem “Buy”-Rating in dieser Kategorie.

Sentiment und Buzz: Principal lässt sich auch über einen längeren Zeitraum hinsichtlich der Anzahl der Wortbeiträge (der Diskussionsintensität) und der Rate der Stimmungsänderung beobachten und auswerten. Daraus ergeben sich interessante Rückschlüsse über das langfristige Stimmungsbild der vergangenen Monate. Konkret: Die Aktie hat dabei eine erhöhte Aktivität im Netz hervorgebracht. Dies deutet auf eine starke Diskussionsintensität hin und erfordert eine “Buy”-Einstufung. Die Rate der Stimmungsänderung weist kaum Änderungen auf, was eine Einschätzung als “Hold”-Wert entspricht. In der Gesamtbewertung ergibt sich damit für Principal in diesem Punkt die Einstufung: “Buy”.

Dividende: Aus der gezahlten Dividende und dem jeweiligen Kurs errechnet sich die Dividendenrendite. Principal weist derzeit eine Dividendenrendite von 3,73 % aus. Diese Rendite ist nur leicht höher als der Branchendurchschnitt (“Versicherung”) von 3,04 %. Mit einer Differenz von lediglich 0,69 Prozentpunkten ergibt sich daraus die Einstufung als “Hold” bezüglich der ausgeschütteten Dividende.