Girokonto Vergleich

Girokonto Vergleich – der Weg zum richtigen Konto

Das Girokonto kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, denn schon im 11. Jahrhundert gab es Last- und Gutschriften von einem zum anderen Konto. Diese bargeldlosen Geschäfte funktionierten allerdings nur mündlich und blieben deshalb auf einen eher kleinen Kreis beschränkt. Im 14. Jahrhundert gab es dann die ersten Zahlungsanweisungen in schriftlicher Form und das war auch die Geburtsstunde des Girokontos, wie wir es heute kennen. Kaum jemand kann ohne ein Girokonto auskommen und da jede Bank dieses Konto anbietet, muss schon ein Girokonto Vergleich gemacht werden, um das passende Konto zu finden.

Was ist bei einem Girokonto Vergleich wichtig?

Ohne Girokonto wäre der Alltag schwierig, denn kaum jemand bekommt sein Gehalt noch bar in der Lohntüte ausgezahlt und keiner zahlt die Miete in bar am Schalter der Bank ein. Alles läuft über das praktische Konto, und wer sich besonders bequem machen will, der richtet zum Beispiel für die Mietzahlung einen Dauerauftrag ein. Ohne Girokonto könnten wir nicht bargeldlos einkaufen gehen und viele benutzen ihr Girokonto auch als Sparkonto. Wer ein Girokonto einrichten möchte oder den Anbieter wechseln will, der sollte vorher einen Girokonto Vergleich machen, denn die Konditionen sind von Bank zu Bank unterschiedlich. Aber worauf sollte man achten, wenn es um einen Girokonto Vergleich geht?

  • Bietet die Bank das Girokonto kostenlos an?
  • Gibt es eine EC- oder auch eine Kreditkarte ebenfalls kostenlos dazu?
  • Wird eine Guthabenverzinsung angeboten?
  • Wie hoch sind die Zinsen für einen Dispokredit?
  • Wie teuer wird es, wenn das Konto überzogen wird?

Das sind nur die fünf wichtigsten Punkte, die bei einem Girokonto Vergleich eine Rolle spielen sollten, aber es gibt noch mehr Faktoren, die ein gutes Girokonto ausmachen. So sollte die Bank auch viele Möglichkeiten bieten, Bargeld abzuheben, was vor allem in ländlichen Regionen von Interesse ist, denn dort gibt es nicht so ein großes Angebot an Filialbanken, wie das in den Großstädten der Fall ist. So können zum Beispiel die Kunden der DKB Bank weltweit kostenlos Bargeld am Automaten abheben, den Kunden der Sparda-Bank stehen aber nur 2900 Geldautomaten zur Verfügung.

Auf die Extras beim Girokonto Vergleich achten

Wer mit einem Girokonto Vergleich ein neues Girokonto finden will, der ist auch gut beraten, sich die Extras, die viele Banken bieten, genauer anzusehen. So gibt es beispielsweise Prämien für alle neuen Kunden, die von Bargeld bis zur kostenlosen App fürs Smartphone reichen. Bis zu 100,- Euro zahlt die Comdirect Bank ihren neuen Kunden, und wenn diese mit dem Girokonto dann doch nicht zufrieden sind, dann gibt es sogar 150,- Euro. Auch die Netbank hat für alle Neukunden eine Prämie von 75,- Euro im Programm, allerdings werden hier drei aufeinanderfolgende Gehaltseingänge von mindestens 800,- Euro vorausgesetzt. Bei der VW Bank gibt es 50,- Euro ohne Bedingungen und bei der 1822direkt kann sich jeder, der einen neuen Kunde wirbt, über 50,- Euro freuen.

Die Kreditkarte ist ein weiterer Aspekt, der bei einem Girokonto Vergleich eine Rolle spielen sollte. Fast alle Banken bieten zum Girokonto auch eine Kreditkarte an, aber nicht immer ist diese Karte auch kostenlos zu haben. Einige Banken verlangen einen jährlichen Mindestumsatz mit der Kreditkarte, andere bieten die Karte nur im ersten Jahr kostenfrei an, ab dem zweiten Jahr wird dann eine Gebühr berechnet. Nur sehr wenige Banken bieten eine kostenlose Kreditkarte wie die Consors Bank, die ihren Kunden zudem auch eine Gutschrift über zehn Cent für jede Zahlung mit der Karte zahlt. Wer viel im Internet einkauft und auch sonst gerne bequem mit der Kreditkarte zahlt, der sollte bei einem Girokonto Vergleich besonders auf diesen Punkt achten.

Auch beim Prepaid Konto einen Girokonto Vergleich machen

Auch wenn die Banken per Gesetz verpflichtet sind, jedem ein Girokonto zu ermöglichen, gibt es immer noch Banken, die sich zieren. So haben es Menschen mit schlechter Bonität oder mit einem negativen Eintrag bei der Schufa schwer, eine Bank zu finden, die ihnen ein Girokonto anbietet. Wenn ein normales Girokonto nicht möglich ist, dann bleibt als Alternative noch das Prepaid Konto, das auf Guthabenbasis geführt wird. Auch beim Prepaid Konto lohnt sich ein Girokonto Vergleich, denn auch hier haben die Banken ganz unterschiedliche Konditionen. Wer mit einem Girokonto Vergleich ein Konto auf Guthabenbasis sucht, der sollte auch darauf achten, dass zum Konto eine entsprechende EC- oder Kreditkarte angeboten wird, die bargeldlose Zahlungen möglich macht. Einige Banken wie die Fidor-Bank, bieten nicht nur das Konto, sondern auch die Kreditkarte kostenlos auf Guthabenbasis an.

Ein Girokonto Vergleich ist immer ratsam, denn nur ein ausführlicher Girokonto Vergleich kann sehr hilfreich sein, wenn es darum geht, dauerhaft viel Geld zu sparen.

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Hier geht es zu weiteren interessanten Themen …
Wollen Sie immer aktuell bleiben? Unsere Gratis Handy App installieren …

Girokonto Vergleich
4.9 (97.93%) 29

finanzen-heute.com © 2015 - 2017 | Aktuelle News rund um Finanzen