Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Realo-Flügel der Grünen im Bundestag hat unter Führung von Dieter Janecek eine unternehmensfreundliche Industriestrategie verabschiedet. Das berichtet der "Spiegel" in seiner neuen Ausgabe. Sie soll "sauber und sozial verträglich produzierte Güter, Prozesse und Dienstleistungen" ermöglichen und damit "den Bestand der Industrie in Europa nachhaltig sichern und deren Stärken neu begründen", heißt es in dem Beschluss.

Die Grünen fordern "verlässliche Rahmenbedingungen", damit die Wirtschaft in klimaneutrale Technologien investieren könne. Sie gehen damit auch auf die Union als möglichen Koalitionspartner zu. So schlagen sie die CO2-Bepreisung als "ökologischen Marktrahmen" vor. Allerdings wollen sie die Kosten für den Ausstoß von Treibhausgasen "schnell und planbar" ansteigen lassen.