Anleger: Die Diskussionen rund um Walker Crips auf Plattformen der sozialen Medien geben ein deutliches Signal zu den Einschätzungen und Stimmungen rund um den Titel wider. Es gab weder positive noch negativen Ausschläge. Es wurden in den vergangenen Tagen überwiegend neutrale Themen rund um den Wert angesprochen. Damit kommt unsere Redaktion zu dem Befund, das Unternehmen sei als “Hold” einzustufen. Zusammengefasst ist die Redaktion somit der Auffassung, die Aktie von Walker Crips sei bezogen auf die Anlegerstimmung mit “Hold” angemessen bewertet.

Branchenvergleich Aktienkurs: Im Vergleich zur durchschnittlichen Jahresperformance von Aktien aus dem gleichen Sektor (“Finanzen”) liegt Walker Crips mit einer Rendite von -20,03 Prozent mehr als 28 Prozent darunter. Die “Kapitalmärkte”-Branche kommt auf eine mittlere Rendite in den vergangenen 12 Monaten von 9,71 Prozent. Auch hier liegt Walker Crips mit 29,74 Prozent deutlich darunter. Diese Entwicklung der Aktie im vergangenen Jahr führt zu einem “Sell”-Rating in dieser Kategorie.

Fundamental: Derzeit liegt das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) bei 23,33. Das bedeutet, für jeden Euro Gewinn von Walker Crips zahlt die Börse 23,33 Euro. Dies sind 42 Prozent weniger als für vergleichbare Werte in der Branche gezahlt werden. Im Bereich “Kapitalmärkte” liegt der durchschnittliche Wert momentan bei 40,23. Aus diesem Grund ist der Titel unterbewertet und wird daher auf Grundlage des KGV als “Buy” eingestuft.