Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Parlamentarische Geschäftsführerin der Grünen-Bundestagsfraktion, Britta Haßelmann, hat nach den Ausschreitungen vor dem Reichstag dafür plädiert, den Bundestag für die Bürger möglichst offen zu halten. "Rechtsextreme mit ihren Symbolen vor dem Reichstag, das sind Bilder des letzten Wochenendes, die schwer erträglich sind", sagte sie dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Donnerstagausgaben). "Es geht jetzt um Sachverhaltsaufklärung und darum, Versäumnisse bei den Sicherheitsvorkehrungen in den Blick zu nehmen, um bessere Schutzkonzepte für die Zukunft zu entwickeln."

Haßelmann fügte aber hinzu: "Bei allem, was wir tun, muss klar sein: Der Bundestag ist ein offenes, sehr bürgernahes Parlament, das Menschen aus aller Welt zu Gast hat." Bei allen notwendigen Sicherheitsvorkehrungen, die zu treffen seien, gelte es, das zu erhalten. Zuvor hatte sich der Ältestenrat des Bundestages mit den Vorkommnissen befasst.