Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundesarbeitsminister Hubertus Heil will beim SPD-Parteitag am kommenden Wochenende für das Amt eines stellvertretenden Parteivorsitzenden kandidieren. Nach der Wahl von Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans zur neunen Parteispitze sagte der SPD-Politiker dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Sonntagsausgaben): "Jetzt gilt es, die Partei zusammenzuhalten. Die SPD hat Verantwortung für unser Land. Und ich will meinen Beitrag dazu leisten. Deshalb ist für mich klar: Wenn mein SPD-Bezirk das will, werde ich als stellvertretender SPD-Vorsitzender kandidieren."

Heil sprach sich außerdem für eine Fortführung der Großen Koalition aus. "Ich glaube dass Sozialdemokraten weiterarbeiten sollten für dieses Land, auch in Regierungsverantwortung", sagte der Minister.