Sentiment und Buzz: Einen wichtigen Beitrag zur Einschätzung einer Aktie liefert auch längerfristige Betrachtung der Kommunikation im Internet. Dabei haben wir für die Bewertung sowohl das Kriterium der Diskussionsintensität, also der Häufigkeit der Meldungen sowie die Rate der Stimmungsänderung betrachtet. Helen of Troy zeigte bei dieser Analyse interessante Ausprägungen. Die Diskussionsintensität ändert sich stark, da eine erhöhte Aktivität zu sehen ist. Daraus ergibt sich eine “Buy”-Einschätzung. Die Rate der Stimmungsänderung weist unserer Messung nach eine positive Veränderung auf. Daraus leitet die Redaktion wiederum eine “Buy”-Bewertung ab. Unter dem Strich ergibt sich daher eine “Buy”-Einstufung.

Technische Analyse: Der aktuelle Kurs der Helen of Troy von 134,17 USD ist mit +6,32 Prozent Entfernung vom GD200 (126,19 USD) aus Sicht der charttechnischen Bewertung ein “Buy”-Signal. Demgegenüber weist der GD50, der die mittlere Kursentwicklung aus 50 Tagen beziffert, einen Kurs von 135,89 USD auf. Das bedeutet für den Aktienkurs, dass ein “Hold”-Signal vorliegt, da der Abstand -1,27 Prozent beträgt. Unter dem Strich wird der Kurs der Helen of Troy-Aktie als “Buy” bewertet, wenn der Durchschnitt aus 50 und 200 Tagen als Grundlage herangezogen wird.

Analysteneinschätzung: In den letzten zwölf Monaten wurden insgesamt 2 Analystenbewertungen für die Helen of Troy-Aktie abgegeben. Davon waren 2 Bewertungen “Buy”, 0 “Hold” und 0 “Sell”. Zusammengefasst ergibt sich daraus ein “Buy”-Rating für die Helen of Troy-Aktie. Aus dem letzten Monat liegen keine Analystenupdates zu Helen of Troy vor. Im Rahmen der von den Analysten durchgeführten Ratings ergab sich ein durchschnittliches Kursziel von 160 USD. Das Wertpapier hat damit ein Aufwärtspotential von 19,25 Prozent, legt man den letzten Schlusskurs (134,17 USD) zugrunde. Daraus leitet sich eine “Buy”-Empfehlung ab. Unterm Strich erhält Helen of Troy somit ein “Buy”-Rating für diesen Punkt der Analyse.