Mainz (dts Nachrichtenagentur) – Die Präsidentin der Kultusministerkonferenz, die rheinland-pfälzische Bildungsministerin Stefanie Hubig (SPD), lehnt Samstagsunterricht und Abendstunden in der Coronakrise ab. "Samstagsunterricht sowie die Ausweitung der Unterrichtszeit auf den Abend stehen für mich nicht zur Debatte", sagte sie dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Mittwochausgaben). "Wir müssen auch die Belastung unserer Lehrkräfte, aber auch die der Schülerinnen und Schüler wie der Eltern im Blick behalten", sagte Hubig zur Begründung.

Auch eine Verschiebung der Sommerferien will Hubig vermeiden. "Ich halte es insgesamt für falsch, die Sommerferien zu verkürzen oder zu verschieben und mit dieser Auffassung bin ich nicht alleine", sagte sie.