Sentiment und Buzz: Zu den weichen Faktoren bei der Einschätzung einer Aktie zählt auch die langfristige Beobachtung der Kommunikation im Netz. Unter diesem Gesichtspunkt hat die Aktie von Induction Healthcare für die vergangenen Monate folgendes Bild abgegeben: Die Diskussionsintensität, die sich vor allem durch die Häufigkeit der Wortbeiträge zeigt, hat dabei eine durchschnittliche Aktivität aufgewiesen. Daher erhält Induction Healthcare für diesen Faktor die Einschätzung “Hold”. Die sogenannte Rate der Stimmungsänderung zeigt indes kaum Änderungen. Dies ist gleichbedeutend mit einer “Hold”-Einstufung. Damit ist Induction Healthcare insgesamt ein “Hold”-Wert.

Technische Analyse: Aus den letzten 200 Handelstagen errechnet sich für die Induction Healthcare-Aktie ein Durchschnitt von 119,03 GBP für den Schlusskurs. Der Schlusskurs am letzten Handelstag lag bei 118,5 GBP (-0.45 Prozent Unterschied) und wir vergeben daher eine “Hold”-Bewertung aus charttechnischer Sicht. Neben dem 200-Tages-Durchschnitt wird auch der 50-Tages-Durchschnitt oft im Rahmen der Charttechnik analysiert. Dieser beträgt aktuell 71,42 GBP, daher liegt der letzte Schlusskurs darüber (+65.92 Prozent). Dies bedeutet, dass sich auf dieser kurzfristigeren Analysebasis ein anderes Rating für Induction Healthcare ergibt, die Aktie erhält eine “Buy”-Bewertung. Induction Healthcare erhält so insgesamt für die einfache Charttechnik eine “Buy”-Bewertung.