Ingredion: So was hat man lange nicht gesehen!

Veröffentlicht: 13. November 2019 | 13:30 Uhr

Anleger: Die Grundlage des Anleger-Sentiments sind Diskussionen und Interaktionen von Marktteilnehmern in sozialen Medien rund um den Aktienmarkt. Über Ingredion wurde in den letzten zwei Wochen besonders positiv diskutiert. An zehn Tagen war die Diskussion vor allem von positiven Themen geprägt, während an einem Tag die negative Kommunikation überwog. Aktuell, während der vergangenen ein, zwei Tage, sind es ebenfalls vor allem positive Themen, für die sich die Anleger interessieren. Aufgrund dieses Stimmungsbildes bekommt die Aktie heute eine "Buy"-Einschätzung. Dadurch erhält Ingredion auf der Basis des Anleger-Stimmungsbarometers insgesamt eine "Buy"-Bewertung.

Technische Analyse: Die Ingredion ist mit einem Kurs von 84,66 USD inzwischen +4,79 Prozent vom gleitenden Durchschnitt der zurückliegenden 50 Tage, dem GD50, entfernt. Dies führt zur kurzfristigen Einschätzung "Hold". Auf Basis der vergangenen 200 Tage hingegen lautet die Einstufung "Hold", da die Distanz zum GD200 sich auf -0,06 Prozent beläuft. Insofern schätzen wir die Aktie aus charttechnischer Sicht für die beiden Zeiträume insgesamt als "Hold" ein.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Ingredion?

Analysteneinschätzung: Für Ingredion liegen aus den letzten zwölf Monaten 2 Buy, 2 Hold und 0 Sell Einschätzungen von Analysten vor, was im Schnitt einem "Buy"-Rating entspricht. Aus dem letzten Monat liegen keine Analystenupdates zu Ingredion vor. Das durchschnittliche Kursziel für diese Aktie auf Basis der Analystenmeinungen liegt bei 102,33 USD. Ausgehend vom letzten Schlusskurs (84,66 USD) könnte die Aktie damit um 20,88 Prozent steigen, dies entspricht einer "Buy"-Empfehlung. Aus Analystensicht erhält die Ingredion-Aktie somit insgesamt eine "Buy"-Empfehlung.

Fundamental: Die Aktie von Ingredion gilt nach dem Maßstab des Kurs-Gewinn-Verhältnisses (KGV) als unterbewertet. Denn: Das KGV liegt mit 12,44 insgesamt 63 Prozent niedriger als der Branchendurchschnitt im Segment "Nahrungsmittel", der 33,99 beträgt. Vor diesem Hintergrund erhält die Aktie aus Sicht der fundamentalen Analyse die Einstufung "Buy".

Anzeige