Analysteneinschätzung: Für Brookfield Asset Management liegen aus den letzten zwölf Monaten 5 Buy, 0 Hold und 0 Sell Einschätzungen von Analysten vor, was im Schnitt einem “Buy”-Rating entspricht. Aus dem letzten Monat liegen keine Analystenupdates zu Brookfield Asset Management vor. Das durchschnittliche Kursziel für diese Aktie auf Basis der Analystenmeinungen liegt bei 53,5 CAD. Ausgehend vom letzten Schlusskurs (64,44 CAD) könnte die Aktie damit um -16,98 Prozent fallen, dies entspricht einer “Sell”-Empfehlung. Aus Analystensicht erhält die Brookfield Asset Management-Aktie somit insgesamt eine “Hold”-Empfehlung.

Dividende: Die Dividendenrendite misst das Verhältnis zwischen der Dividende und dem aktuellen Aktienkurs und wird üblicherweise in Prozent angegeben. Die aktuelle Dividendenrendite für Brookfield Asset Management beträgt bezogen auf das Kursniveau 1,38 Prozent und liegt mit 0,04 Prozent nur leicht unter dem Mittelwert (1,42) für diese Aktie. Brookfield Asset Management bekommt für diese Dividendenpolitik von unseren Analysten deshalb eine “Hold”-Bewertung.

Technische Analyse: Die 200-Tage-Linie (GD200) der Brookfield Asset Management verläuft aktuell bei 59,46 CAD. Damit erhält die Aktie die Einstufung “Buy”, insofern der Aktienkurs selbst bei 64,44 CAD aus dem Handel ging und damit einen Abstand von +8,38 Prozent aufgebaut hat. Anders ist das Verhältnis gegenüber dem gleitenden Durchschnittskurs der zurückliegenden 50 Tage. Der GD50 hat derzeit ein Niveau von 63,28 CAD angenommen. Dies wiederum entspricht für die Brookfield Asset Management-Aktie der aktuellen Differenz von +1,83 Prozent und damit einem “Hold”-Signal. Der Gesamtbefund auf Basis der beiden Zeiträume lautet demnach “Buy”.

Fundamental: Das KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) beträgt aktuell 10,47 und liegt mit 65 Prozent unter dem Branchendurchschnitt (Branche: Kapitalmärkte) von 29,75. Die Aktie ist damit aus heutiger Sicht unterbewertet. Deshalb erhält Brookfield Asset Management auf dieser Stufe eine “Buy”-Bewertung.