Analysteneinschätzung: Von Analysten wird die Intevac-Aktie aktuell mit “Buy” bewertet. Dieses Rating setzt sich aus 2 “Buy”-, 0 “Hold”- und 0 “Sell”-Bewertungen zusammen, welche in den letzten zwölf Monaten abgegeben wurden. Das sehen auch die Analysten so, welche erst kürzlich eine Bewertung für die Aktie abgegeben haben – die durchschnittliche Empfehlung für Intevac aus dem letzten Monat ist ebenfalls “Buy” (1 Buy, 0 Hold, 0 Sell). Legt man die durchschnittliche Kursprognose der Analysten zugrunde (8 USD) hat das Wertpapier ein Aufwärtspotential von 5,82 Prozent (ausgehend vom letzten Schlusskurs, 7,56 USD), was einer “Buy”-Empfehlung entspricht. Alles in allem erhält Intevac eine “Buy”-Bewertung für diesen Abschnitt der Analyse.

Relative Strength Index: Der Relative Strength Index (kurz: RSI) setzt die Auf- und Abwärtsbewegungen eines Basiswerts über die Zeit in Relation und ist damit ein guter Indikator für überkaufte oder unterkaufte Titel. Der RSI der letzten 7 Tage für die Intevac-Aktie hat einen Wert von 28,41. Auf dieser Basis ist die Aktie damit überverkauft und erhält eine “Buy”-Bewertung. Wir vergleichen den 7-Tage-RSI nun mit dem Wert des RSI auf 25-Tage Basis (26,32). Wie auch beim RSI7 ist Intevac auf dieser Basis überverkauft (Wert: 26,32). Das Wertpapier wird für den RSI25 damit ebenfalls mit “Buy” eingestuft. In Summe ergibt sich daher nach RSI-Bewertung ein “Buy”-Rating für Intevac.

Branchenvergleich Aktienkurs: Im Vergleich zur durchschnittlichen Jahresperformance von Aktien aus dem gleichen Sektor (“Informationstechnologie”) liegt Intevac mit einer Rendite von 41,02 Prozent mehr als 26 Prozent darüber. Die “Computer & Peripheriegeräte”-Branche kommt auf eine mittlere Rendite in den vergangenen 12 Monaten von 5,47 Prozent. Auch hier liegt Intevac mit 35,56 Prozent deutlich darüber. Diese sehr gute Entwicklung der Aktie im vergangenen Jahr führt zu einem “Buy”-Rating in dieser Kategorie.