Relative Strength Index: Der Relative-Stärke-Index (auch Relative Strength Index, abgekürzt RSI) wird in der technischen Analyse verwendet um einzuschäten, ob ein Titel überkauft oder überverkauft ist. Überkaufte Titel könnten demzufolge kurzfristig eher Kursrücksetzer sehen während bei überverkauften Titeln eher Kursgewinne möglich sind. Für diesen Punkt der Analyse ziehen wir den RSI auf 7- und auf 25-Tage-Basis für Invesco S&P 500 Equal Weight Utilities heran. Zunächst der RSI7: dieser liegt aktuell bei 50,68 Punkten, zeigt also an, dass Invesco S&P 500 Equal Weight Utilities weder überkauft noch -verkauft ist. Damit erhält das Wertpapier eine “Hold”-Bewertung für den 7-Tage-RSI. Der 25-Tage-RSI schwankt weniger stark im Vergleich. Auch hier ist Invesco S&P 500 Equal Weight Utilities weder überkauft noch -verkauft (Wert: 36,26), somit erhält die Aktie auch für den RSI25 ein “Hold”-Rating. Zusammen erhält das Invesco S&P 500 Equal Weight Utilities-Wertpapier damit ein “Hold”-Rating in diesem Abschnitt.

Technische Analyse: Der Durchschnitt des Schlusskurses der Invesco S&P 500 Equal Weight Utilities-Aktie für die letzten 200 Handelstage liegt aktuell bei 93,36 USD. Der letzte Schlusskurs (100,59 USD) weicht somit +7.74 Prozent ab, was einer “Buy”-Bewertung aus charttechnischer Sicht entspricht. Schauen wir auf den Durchschnitt aus den letzten 50 Handelstagen. Dieser beträgt aktuell 97,84 USD, daher liegt der letzte Schlusskurs auf ähnlicher Höhe (+2.81 Prozent). Dies bedeutet, dass sich auf dieser kurzfristigeren Analysebasis ein anderes Rating für Invesco S&P 500 Equal Weight Utilities ergibt, die Aktie erhält eine “Hold”-Bewertung. Unterm Strich erhält erhält die Invesco S&P 500 Equal Weight Utilities-Aktie damit für die einfache Charttechnik ein “Buy”-Rating.