Branchenvergleich Aktienkurs: Die Aktie hat im vergangenen Jahr eine Rendite von -26,58 Prozent erzielt. Im Vergleich zu Aktien aus dem gleichen Sektor (“Zyklische Konsumgüter”) liegt Jackspeed damit 19,58 Prozent unter dem Durchschnitt (-7 Prozent). Die mittlere jährliche Rendite für Wertpapiere aus der gleichen Branche “Automatische Komponenten” beträgt 18,42 Prozent. Jackspeed liegt aktuell 45 Prozent unter diesem Wert. Aufgrund der Unterperformance bewerten wir die Aktie auf dieser Stufe insgesamt mit einem “Sell”.

Anleger: Die Diskussionen rund um Jackspeed auf Plattformen der sozialen Medien geben ein deutliches Signal zu den Einschätzungen und Stimmungen rund um den Titel wider. Es gab weder positive noch negativen Ausschläge. Es wurden in den vergangenen Tagen überwiegend neutrale Themen rund um den Wert angesprochen. Damit kommt unsere Redaktion zu dem Befund, das Unternehmen sei als “Hold” einzustufen. Zusammengefasst ist die Redaktion somit der Auffassung, die Aktie von Jackspeed sei bezogen auf die Anlegerstimmung mit “Hold” angemessen bewertet.

Dividende: Die Dividendenrendite misst das Verhältnis zwischen der Dividende und dem aktuellen Aktienkurs und wird üblicherweise in Prozent angegeben. Die aktuelle Dividendenrendite für Jackspeed beträgt bezogen auf das Kursniveau 3,68 Prozent und liegt mit 2,7 Prozent unter dem Mittelwert (6,37) für diese Aktie. Jackspeed bekommt für diese Dividendenpolitik von unseren Analysten deshalb eine “Sell”-Bewertung.