Technische Analyse: Aus den letzten 200 Handelstagen errechnet sich für die Zephyr Minerals-Aktie ein Durchschnitt von 0,17 USD für den Schlusskurs. Der Schlusskurs am letzten Handelstag lag bei 0,2423 USD (+42.53 Prozent Unterschied) und wir vergeben daher eine “Buy”-Bewertung aus charttechnischer Sicht. Neben dem 200-Tages-Durchschnitt wird auch der 50-Tages-Durchschnitt oft im Rahmen der Charttechnik analysiert. Auch für diesen Wert (0,22 USD) liegt der letzte Schlusskurs über dem gleitenden Durchschnitt (+10.14 Prozent), somit erhält die Zephyr Minerals-Aktie auch für diesen ein “Buy”-Rating. Zephyr Minerals erhält so insgesamt für die einfache Charttechnik eine “Buy”-Bewertung.

Sentiment und Buzz: Während der letzten Wochen war keine eindeutige Veränderung in der Kommunikation über Zephyr Minerals in Social Media zu beobachten. Es gab keine grundlegende Verschiebung hin zu übermäßig positiven oder negativen Diskussionen. Die Aktie erhält von der Redaktion deshalb eine “Hold”-Bewertung. Die Intensität bzw. vereinfacht ausgedrückt die Häufigkeit der Beiträge zu einer Aktie liefert Anzeichen dafür, ob das Unternehmen aktuell viel oder wenig im Fokus der Anleger steht. Über Zephyr Minerals wurde unwesentlich mehr oder weniger diskutiert als normal. Dies führt zu einem “Hold”-Rating. Insgesamt bekommt die Aktie dadurch ein “Hold”-Rating.