Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach erwartet durch die Berliner Corona-Demonstration möglicherweise epidemiologische Auswirkungen für ganz Deutschland. "Es war die erste große Demonstration ohne Masken und Abstand während der zweiten Welle der Pandemie, in der die Infektionszahlen wieder steigen. Es besteht die Wahrscheinlichkeit, dass Infizierte aus ganz Deutschland angereist sind und hier zu Superspreadern wurden", sagte Lauterbach den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montagsausgaben).

Das Risiko für eine Ansteckung bestehe nicht nur bei der Demonstration selbst, sondern sei bei der An- und Abreise noch viel größer. "Denn viele Teilnehmer kommen in Fahrgemeinschaften und sitzen und sprechen ohne Maskenschutz stundenlang im Zug oder gemeinsam im Auto." Sie trügen eine mögliche Infektion bei der Demo auch wieder mit in ihre Heimat. "Somit erwarte ich Auswirkungen auf die Infektionszahlen sowohl in Berlin als auch in Deutschland", so Lauterbach. Gleichzeitig sei er sehr dankbar, dass die Polizei den Großteil der Demonstration schnell aufgelöst habe.