Technische Analyse: Der gleitende Durchschnittskurs der Lumber Liquidators beläuft sich mittlerweile auf 11,25 USD. Die Aktie selbst hat einen Kurs von 8,68 USD erreicht. Die Distanz zum GD200 beträgt somit -22,84 Prozent und führt zur Bewertung “Sell”. Demgegenüber hat der GD50 für die vergangenen 50 Tage derzeit einen Stand von 10,64 USD. Somit ist die Aktie mit -18,42 Prozent Abstand aus dieser Sicht ein “Sell”. Damit vergeben wir die Gesamtnote “Sell”.

Relative Strength Index: Der Relative Strength Index, abgekürzt als RSI, indiziert die Bewegungen von Aktienkursen innerhalb von 7 Tagen, indem die Aufwärtsbewegungen auf die Anzahl der Bewegungen in Bezug gesetzt werden. Die Normspanne reicht von 0 bis 100. Der RSI der Lumber Liquidators liegt bei 75,77, womit die Situation als überkauft betrachtet wird. Daraus resultiert eine Bewertung als “Sell”. Der RSI25 dehnt den Berechnungszeitraum auf 25 Tage aus. Der RSI für die Lumber Liquidators bewegt sich bei 67,1. Dies gilt als Indikator für eine weder überkaufte noch -verkaufte Situation, der ein “Hold” zugeodnert wird. Insgesamt vergeben wir daher für diese Kategorie die Einstufung “Sell”.

Fundamental: Die Aktie von Lumber Liquidators gilt nach dem Maßstab des Kurs-Gewinn-Verhältnisses (KGV) als unterbewertet. Denn: Das KGV liegt mit 11,5 insgesamt 69 Prozent niedriger als der Branchendurchschnitt im Segment “Spezialität Einzelhandel”, der 37,59 beträgt. Vor diesem Hintergrund erhält die Aktie aus Sicht der fundamentalen Analyse die Einstufung “Buy”.