Fundamental: Derzeit liegt das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) bei 14.52. Das bedeutet, für jeden Euro Gewinn von Medica zahlt die Börse 14,52 Euro. Dies sind 73 Prozent weniger als für vergleichbare Werte in der Branche gezahlt werden. Im Bereich “Gesundheitsdienstleister” liegt der durchschnittliche Wert momentan bei 54.6. Aus diesem Grund ist der Titel unterbewertet und wird daher auf Grundlage des KGV als “Buy” eingestuft.

Anleger: Die Stimmungslage in sozialen Netzwerken war in den vergangenen Tagen neutral. Es gab weder positive noch negativen Ausschläge. In den vergangenen ein bis zwei Tagen unterhielten sich die Anleger weder über positive noch über negative Themen in Bezug auf das Unternehmen Medica. Als Resultat bewertet die Redaktion die Aktie mit einem “Hold”. Zusammengefasst ergibt sich dadurch für das Anleger-Sentiment eine “Hold”-Einschätzung.

Dividende: Medica hat mit einer Dividendenrendite von 1,84 Prozent momentan einen leicht niedrigeren Wert als der Branchendurchschnitt (2.54%). Die Differenz zu vergleichbaren Werten aus der “Gesundheitsdienstleister”-Branche beträgt -0.7. Aufgrund dieser Konstellation erhält die Medica-Aktie in dieser Kategorie eine “Hold”-Bewertung.

Analysteneinschätzung: Für Medica liegen aus den letzten zwölf Monaten 2 Buy, 0 Hold und 1 Sell Einschätzungen von Analysten vor, was im Schnitt einem “Hold”-Rating entspricht. Auf kurzfristiger Basis, bezogen auf die vorliegenden Studien des vergangenen Monats, gilt die Aktie als “Sell”. In diesem Zeitraum stuften 0 Analysten den Titel als Buy ein, 0 als Hold und 1 als Sell. Das durchschnittliche Kursziel für diese Aktie auf Basis der Analystenmeinungen liegt bei 157,5 GBP. Ausgehend vom letzten Schlusskurs (126,5 GBP) könnte die Aktie damit um 24,51 Prozent steigen, dies entspricht einer “Buy”-Empfehlung. Aus Analystensicht erhält die Medica-Aktie somit insgesamt eine “Hold”-Empfehlung.