Fundamental: Je niedriger das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) einer Aktie ist, desto preisgünstiger erscheint sie auf den ersten Blick. Wachstumsaktien weisen meist ein höheres KGV auf. MeVis Medical liegt mit einem Wert von 30,85 unter dem Durchschnitt der Vergleichsbranche. Der genaue Abstand beträgt aktuell 74 Prozent bei einem durchschnittlichen KGV der Branche “Gesundheitstechnologie” von 120,22. Durch das verhältnismäßig niedrige KGV kann die Aktie als “günstig” bezeichnet werden und erhält daher auf der Basis fundamentaler Kritierien ein “Buy”.

Anleger: Ein Blick auf die Diskussion in Social Media zeigt folgendes Bild: Die Marktteilnehmer waren in den letzten Tagen grundsätzlich neutral eingestellt gegenüber MeVis Medical. Es gab weder besonders positive noch negativen Ausschläge. Die neuesten Nachrichten (in den vergangenen ein bis zwei Tagen) über das Unternehmen sind ebenfalls vornehmlich neutral. Auf der Basis unserer Stimmungsanalyse erhält MeVis Medical daher eine “Hold”-Einschätzung. Insgesamt erhält MeVis Medical von der Redaktion für die Anlegerstimmung ein “Hold”-Rating.

Technische Analyse: Die MeVis Medical ist mit einem Kurs von 29,4 EUR inzwischen -2,16 Prozent vom gleitenden Durchschnitt der zurückliegenden 50 Tage, dem GD50, entfernt. Dies führt zur kurzfristigen Einschätzung “Hold”. Auf Basis der vergangenen 200 Tage hingegen lautet die Einstufung “Sell”, da die Distanz zum GD200 sich auf -10,28 Prozent beläuft. Insofern schätzen wir die Aktie aus charttechnischer Sicht für die beiden Zeiträume insgesamt als “Hold” ein.