Relative Strength Index: Um zu beurteilen, ob ein Wertpapier aktuell “überkauft” oder “überverkauft” ist können die Auf- und Abwärtsbewegungen über die Zeit in Relation gesetzt werden. Dies liefert den sogenannten Relative Strength Index (RSI), einen Indikator aus der technischen Analyse welcher im Finanzmarkt häufig eingesetzt wird. Wir bewerten nun Monro anhand des kurzfristigeren RSI der letzten 7 Tage sowie des etwas längerfristigen RSIs auf 25-Tage-Basis. Zunächst der 7-Tage-RSI: dieser liegt momentan bei 32,36 Punkten, was bedeutet, dass die Monro-Aktie weder überkauft noch -verkauft ist. Demzufolge erhält sie ein “Hold”-Rating. Nun zum RSI25: Monro ist auch auf 25-Tage-Basis weder überkauft noch -verkauft (Wert: 48,85). Deswegen bekommt die Aktie für den RSI25 ebenfalls eine “Hold”-Bewertung. Damit erhält Monro eine “Hold”-Bewertung für diesen Punkt unserer Analyse.

Analysteneinschätzung: Für die Monro sieht es nach Meinung der Analysten, die in den vergangenen 12 Monaten eine Empfehlung ausgesprochen haben, wie folgt aus: Insgesamt ergibt sich ein “Hold”, da 0 Buc, 2 Hold, 0 Sell-Einstufungen vorliegen. Aus dem letzten Monat liegen keine Analystenupdates zu Monro vor. Interessant ist das Kursziel der Analysten für die Monro. Im Durchschnitt liegt dies in Höhe von 0 USD. Das bedeutet, der Aktienkurs wird sich demnach um -100 Prozent entwickeln, da der Kurs zuletzt bei 87,46 USD notierte. Dafür gibt es das Rating “Sell”. Die Analysten-Untersuchung führt daher insgesamt zur Einstufung “Buy”.

Technische Analyse: Vergleicht man den gleitenden Durchschnitt des Schlusskurses der Monro-Aktie der letzten 200 Handelstage (GD200) von 78,81 USD mit dem aktuellen Kurs (87,46 USD), ergibt sich eine Abweichung von +10,98 Prozent. Die Aktie erhält damit eine “Buy”-Bewertung aus charttechnischer Sicht für das GD200. Betrachten wir den gleitenden Durchschnitt des Schlusskurses der letzten 50 Handelstage (GD50). Dieser beträgt aktuell 84,18 USD, daher liegt der letzte Schlusskurs auf ähnlicher Höhe (+3,9 Prozent). Dies bedeutet, dass sich auf dieser kurzfristigeren Analysebasis ein anderes Rating für Monro ergibt, die Aktie erhält eine “Hold”-Bewertung. Insgesamt erhält das Unternehmen damit für die einfache Charttechnik ein “Buy”-Rating.

Dividende: Derzeit schüttet Monro niedrigere Dividenden aus als der Durchschnitt der Branche Spezialität Einzelhandel. Der Unterschied beträgt 2,79 Prozentpunkte (1,04 % gegenüber 3,84 %). Wegen dieser großen Differenz erhält die Dividendenpolitik der Aktie die Einstufung “Sell”.