Düsseldorf (dts Nachrichtenagentur) – Der nordrhein-westfälische Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) hat Fehler im Umgang mit der Pandemie eingestanden. "Unterschätzt haben wir möglicherweise die mit der Rückkehr aus dem Urlaub einhergehenden Risiken. Da sind auch Pannen passiert: Testergebnisse waren falsch oder ließen lange auf sich warten", sagte Pinkwart dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Mittwochausgabe).

Gleiches gelte für den Umgang mit privaten Zusammentreffen als mögliche Orte der Corona-Ansteckung. "Wir haben die von Familienfeiern ausgehenden Risiken nicht richtig einschätzen können", so der FDP-Minister. Künftig will er Gesundheitsämter im Land digital besser ausstatten, um eine Nachverfolgung Infizierter in Zukunft zu verbessern. Damit reagiert er auch auf Kritik von FDP-Chef Christian Lindner an den Maßnahmen zur Corona-Eindämmung, den Bund und Länder einstimmig beschlossen haben.