Branchenvergleich Aktienkurs: Die Aktie hat im vergangenen Jahr eine Rendite von -89.62 Prozent erzielt. Im Vergleich zu Aktien aus dem gleichen Sektor (“Energie”) liegt Pacific Drilling damit 154,48 Prozent unter dem Durchschnitt (64,86 Prozent). Die mittlere jährliche Rendite für Wertpapiere aus der gleichen Branche “Energie Ausrüstung und Dienstleistungen” beträgt 64,86 Prozent. Pacific Drilling liegt aktuell 154,48 Prozent unter diesem Wert. Aufgrund der Unterperformance bewerten wir die Aktie auf dieser Stufe insgesamt mit einem “Sell”.

Relative Strength Index: Auf Basis des Relative Strength-Index ist die Aktie der Pacific Drilling ein Hold-Titel. Der Index misst die Auf- und Abwärtsbewegungen verschiedener Zeiträume (RSI7 für sieben Tage, RSI25 für 25 Tage) und ordnet diesen eine Kennziffer zwischen 0 und 100 zu. Für die Pacific Drilling-Aktie ergibt sich ein Wert für den RSI7 von 85,85, was eine “Sell”-Empfehlung nach sich zieht, sowie ein Wert für den RSI25 von 63,69, der für diesen Zeitraum eine “Hold”-Einstufung bedingt. Daraus resultiert das Gesamtranking “Sell” auf der Ebene des Relative Strength Indikators.