Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Vorstand der Deutschen Stiftung Patientenschutz, Eugen Brysch, hat das geplante Pandemiegesetz begrüßt. "Bei aller Kritik, das reformierte Bevölkerungsschutzgesetz ist überfällig", sagte Brysch dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Donnerstagausgaben). Die Kleinstaaterei beim Infektionsschutz müsse ein Ende haben.

"Denn für die Bevölkerung war es nicht mehr nachvollziehbar, dass bei gleichem Infektionsgeschehen je nach Ort und Bundesland unterschiedliche Maßnahmen ergriffen wurden", so der Patientenschützer. So gehe Gemeinsinn verloren. Doch der sei dringend notwendig, um Alte und Schwache zu schützen.