Sentiment und Buzz: Das Internet kann Stimmungen verstärken oder sogar drehen. Je nach Diskussionsintensität, also der Anzahl von Wortbeiträgen in den sozialen Medien und der Häufigkeit und Tiefe der Stimmungsänderung ergeben sich neue Einschätzungen für Aktien. Bei Porton Fine Chemicals haben wir langfristig in Bezug auf die Diskussionintensität eine mittlere Aktivität gemessen und ordnen diesem Signal die Bewertung “Hold” zu. Die Rate der Stimmungsänderung weist unserer Messung nach kaum Änderungen auf. Wir kommen daher für das langfristige Stimmungsbild zum Gesamtergebnis “Sell”.

Fundamental: Derzeit liegt das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) bei 29.28. Das bedeutet, für jeden Euro Gewinn von Porton Fine Chemicals zahlt die Börse 29,28 Euro. Dies sind 70 Prozent weniger als für vergleichbare Werte in der Branche gezahlt werden. Im Bereich “Arzneimittel” liegt der durchschnittliche Wert momentan bei 98.44. Aus diesem Grund ist der Titel unterbewertet und wird daher auf Grundlage des KGV als “Buy” eingestuft.

Branchenvergleich Aktienkurs: Im Vergleich zur durchschnittlichen Jahresperformance von Aktien aus dem gleichen Sektor (“Gesundheitspflege”) liegt Porton Fine Chemicals mit einer Rendite von -14.25 Prozent mehr als 1 Prozent darunter. Die “Arzneimittel”-Branche kommt auf eine mittlere Rendite in den vergangenen 12 Monaten von -13.5 Prozent. Auch hier liegt Porton Fine Chemicals mit 0,75 Prozent darunter. Diese Entwicklung der Aktie im vergangenen Jahr führt zu einem “Hold”-Rating in dieser Kategorie.