Technische Analyse: Trendfolgende Indikatoren sollen anzeigen, ob sich ein Wertpapier gerade in einem Auf- oder Abwärtstrend befindet (s. Wikipedia). Der gleitende Durchschnitt ist ein solcher Indikator, wir betrachten hier den 50- und 200-Tages-Durchschnitt. Zunächst werfen wir einen Blick auf den längerfristigeren Durchschnitt der letzten 200 Handelstage. Für die ProShares UltraPro Dow-Aktie beträgt dieser aktuell 93,55 USD. Der letzte Schlusskurs (99,69 USD) liegt damit deutlich darüber (+6,56 Prozent Abweichung im Vergleich). Auf dieser Basis erhält ProShares UltraPro Dow somit eine “Buy”-Bewertung. Nun ein Blick auf den kurzfristigeren 50-Tage-Durchschnitt: Für diesen Wert (102,19 USD) liegt der letzte Schlusskurs nahe dem gleitenden Durchschnitt (-2,45 Prozent). Somit ergibt sich in diesem Fall eine andere Bewertung der ProShares UltraPro Dow-Aktie, und zwar ein “Hold”-Rating. In Summe wird ProShares UltraPro Dow auf Basis trendfolgender Indikatoren mit einem “Buy”-Rating versehen.

Sentiment und Buzz: Die Auswertung der Rate der Stimmungsänderung sowie der Diskussionsintensität ergibt folgendes Bild: Während des vergangenen Monats gab es keine bedeutende Tendenz in der Stimmungslage der Anleger. Daher bewerten wir diesen Punkt mit “Hold”. Schauen wir auf die Intensität der Diskussionen aus dem letzten Monat. Diese gibt Aufschluss darüber, ob eine Aktie tendenziell viel oder wenige Beachtung erfährt. Das Unternehmen wurde mehr diskutiert als üblich und erfuhr zunehmende Aufmerksamkeit der Anleger. Dies führt zu einem “Buy”-Rating. Damit erhält die ProShares UltraPro Dow-Aktie ein “Buy”-Rating.