Puyang Refractories: Hier gibt’s nichts mehr zu lachen!

Veröffentlicht: 11. September 2019 | 19:00 Uhr

Sentiment und Buzz: Zu den weichen Faktoren bei der Einschätzung einer Aktie zählt auch die langfristige Beobachtung der Kommunikation im Netz. Unter diesem Gesichtspunkt hat die Aktie von Puyang Refractories für die vergangenen Monate folgendes Bild abgegeben: Die Diskussionsintensität, die sich vor allem durch die Häufigkeit der Wortbeiträge zeigt, hat dabei nur wenig Aktivität aufgewiesen. Daher erhält Puyang Refractories für diesen Faktor die Einschätzung "Sell". Die sogenannte Rate der Stimmungsänderung weist eine Veränderung zum Negativen auf. Dies ist gleichbedeutend mit einer "Sell"-Einstufung. Damit ist Puyang Refractories insgesamt ein "Sell"-Wert.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Puyang Refractories?

Branchenvergleich Aktienkurs: Puyang Refractories erzielte in den vergangenen 12 Monaten eine Performance von -5,94 Prozent. Ähnliche Aktien aus der "Chemikalien"-Branche sind im Durchschnitt um -19,82 Prozent gefallen, was eine Outperformance von +13,89 Prozent im Branchenvergleich für Puyang Refractories bedeutet. Der "Materialien"-Sektor hatte eine mittlere Rendite von -19,82 Prozent im letzten Jahr. Puyang Refractories lag 13,89 Prozent über diesem Durchschnittswert. Die Überperformance in beiden Bereichen führt zu einem "Buy"-Rating in dieser Kategorie.

Dividende: Aus der gezahlten Dividende und dem jeweiligen Kurs errechnet sich die Dividendenrendite. Puyang Refractories weist derzeit eine Dividendenrendite von 1,59 % aus. Diese Rendite ist niedriger als der Branchendurchschnitt ("Chemikalien") von 2,67 %. Mit einer Differenz von lediglich 1,08 Prozentpunkten ergibt sich daraus die Einstufung als "Sell" bezüglich der ausgeschütteten Dividende.

Anzeige