Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Nach der gewaltsamen Niederschlagung von Protesten in Weißrussland droht die Bundesregierung mit Sanktionen. Das Thema werde am Freitag beim Sonderrat der EU-Außenminister auf der Agenda stehen, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert am Freitag. "Aus unserer Sicht wird es dabei auch um Sanktionen gehen müssen gegen diejenigen, die für die Verletzung von Menschenrechten verantwortlich sind", sagte Seibert.

Der Einsatz brutaler Gewalt gegen friedlich demonstrierende Menschen sei "inakzeptabel", die Kanzlerin sei ob der Geschehnisse "erschüttert", so Seibert. Deutschland stehe an der Seite von allen friedlichen Demonstranten.