Sentiment und Buzz: Wesentliche Veränderungen bei der Stimmungslage oder der Kommunikationsfrequenz lassen präzise Rückschlüsse über das aktuelle Bild einer Aktie in den sozialen Medien zu. Bei Research Frontiers konnte in den vergangenen vier Wochen eine Verschlechterung des Stimmungsbildes verzeichnet werden. Daher bewerten wir die Aktie herfür mit einem “Sell”. Bei der Kommunikationsfrequenz konnte eine leichte Reduktion registriert werden. D. h. in den letzten Wochen wurde weniger über das Unternehmen gesprochen. Insgesamt erhält Research Frontiers auf dieser Stufe daher eine “Sell”-Rating.

Anleger: Die Anleger-Stimmung bei Research Frontiers in den Diskussionsforen und Meinungsspalten der sozialen Medien ist insgesamt besonders positiv. Dies zeigt sich in den Äußerungen und Meinungen der vergangenen beiden Wochen, die wir für Sie ausgewertet haben, um einen weiteren Bewertungsfaktor für die Aktie zu gewinnen. Dabei zeigte sich, dass in den vergangenen ein bis zwei Tagen weder positive noch negative Themen bei den Diskussionen im Mittelpunkt standen, womit der Titel insgesamt die Einschätzung “Buy” erhält. Damit errechnet sich unserer Einschätzung nach zum Punkt Anleger-Stimmung insgesamt ein “Buy”.

Analysteneinschätzung: Geht es nach der langfristigen Meinung von Analysten, dann wird die Research Frontiers-Aktie die Einschätzung “Buy” erhalten. Insgesamt liegen folgende Bewertungen vor: 1 Buy, 0 Hold, 0 Sell. Aus dem letzten Monat liegen keine Analystenupdates zu Research Frontiers vor. Schließlich ist auch das Kursziel der Analysten für die Bewertung der Aktie insgesamt interessant. Dieses wird bei 3 USD angesiedelt. Damit würde die Aktie künftig eine Performance von -21,88 Prozent erzielen, da sie derzeit 3,84 USD kostet. Diese Entwicklung führt zur Einstufung “Sell”. Für die gesamte Analysteneinschätzung vergeben wir als Redaktion insgesamt das Rating “Hold”.