Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) hat sich vor dem Corona-Treffen von Bund und Ländern gegen neue Corona-Maßnahmen ausgesprochen. "Neue Regeln brauchen wir nicht. Wir wollen die, die wir haben, bekräftigen und entschieden durchsetzen", sagte der Regierungschef dem "Spiegel".

Er warnte vor einer Verunsicherung der Bevölkerung und warb für Akzeptanz der vorhandenen Maßnahmen gegen Corona. Kretschmer sprach sich gegen "immer wieder neue Vorschläge" zur Bekämpfung der Pandemie aus – das bringe zum "jetzigen Zeitpunkt" nichts. Der CDU-Politiker lobte unterdessen die Kommunen: "Überall im Land sind verantwortungsvolle Bürgermeister und Landräte, die gut reagieren, wenn die Infektionszahlen steigen." Es gebe also keinen Grund für "Hysterie", fügte er hinzu.