Salarius: Keine großen Veränderungen

Veröffentlicht: 13. November 2019 | 11:00 Uhr

Technische Analyse: Eine Betrachtung der charttechnischen Entwicklung einer Aktie mithilfe des gleitenden Durchschnitts kann dazu genutzt werden, den aktuellen Trend des Wertpapiers zu ermitteln. Schauen wir uns den gleitenden Durchschnitt des Schlusskurses der Salarius-Aktie aus den letzten 200 Handelstagen an. Dieser Wert beträgt aktuell 9,43 USD. Damit liegt der letzte Schlusskurs (4,37 USD) deutlich darunter (Unterschied -53,66 Prozent). Wir bewerten die Aktie auf dieser Basis damit als "Sell" Wie sieht diese Rechnung aus, wenn man den gleitenden Durchschnitt auf Basis der letzten 50 Handelstage bestimmt? Auch für diesen Wert (5,7 USD) liegt der letzte Schlusskurs unter dem gleitenden Durchschnitt (-23,33 Prozent), somit erhält die Salarius-Aktie auch für diesen ein "Sell"-Rating. Die Salarius-Aktie wird für die einfache Charttechnik in Summe somit mit einem "Sell"-Rating versehen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Salarius?

Relative Strength Index: Um zu beurteilen, ob ein Wertpapier aktuell "überkauft" oder "überverkauft" ist können die Auf- und Abwärtsbewegungen über die Zeit in Relation gesetzt werden. Dies liefert den sogenannten Relative Strength Index (RSI), einen Indikator aus der technischen Analyse welcher im Finanzmarkt häufig eingesetzt wird. Wir bewerten nun Salarius anhand des kurzfristigeren RSI der letzten 7 Tage sowie des etwas längerfristigen RSIs auf 25-Tage-Basis. Zunächst der 7-Tage-RSI: dieser liegt momentan bei 67,26 Punkten, was bedeutet, dass die Salarius-Aktie weder überkauft noch -verkauft ist. Demzufolge erhält sie ein "Hold"-Rating. Nun zum RSI25: Salarius ist auch auf 25-Tage-Basis weder überkauft noch -verkauft (Wert: 60,5). Deswegen bekommt die Aktie für den RSI25 ebenfalls eine "Hold"-Bewertung. Damit erhält Salarius eine "Hold"-Bewertung für diesen Punkt unserer Analyse.

Anzeige