Cross Up Selling

Cross Up Selling

Hier finden Sie aktuelle Beiträge zum Thema Cross Up Selling. Alles rund um das Thema Cross Up Selling auf finanzen-heute.com. Falls Sie nicht fündig geworden sind, können Sie gern noch in unseren anderen Kategorien und Beiträgen suchen.

Thema: Cross Up Selling




Ähnliche Beiträge zu "Cross Up Selling"

Cross Up Selling

Hier auf der Seite wird über das Schlagwort Cross Up Selling geschrieben. Falls Sie nicht die benötigten Informationen zu Cross Up Selling gefunden haben, können Sie uns gern eine Anregung zum Thema Cross Up Selling per Email zukommen lassen. Bitte nennen Sie im Betreff der Email das Schlagwort Cross Up Selling. Wir recherchieren dann über Cross Up Selling und werden bei Bedarf einen weitergehen Beitrag zu Cross Up Selling schreiben lassen.

Ihnen haben die Beitrage zum Thema: "Cross Up Selling" gefallen?

Dann könnten Ihnen auch die folgenden Beiträge gefallen.


  • Peer-to-Peer Kredite – Anleger haben noch zu viel Misstrauen

    Peer-to-Peer Kredite sind seit einigen Jahren im Finanzbereich deutlich auf dem Vormarsch. Es handelt sich dabei um Kredite von Privatpersonen, die über das Internet vergeben werden. Insbesondere Kreditnehmer entscheiden sich immer häufiger für derartige Peer-to-Peer Kredite, die eine Finanzierung unabhängig von Banken ermöglichen. Aber nicht nur für Kreditsuchende, sondern grundsätzlich auch für Anleger haben solche …


  • Tagesgeld – die moderne Art zu sparen

    Wer in früheren Zeiten Geld sparen wollte, der ging zu seiner Bank und eröffnete ein Sparbuch. Für das Sparbuch gab es Zinsen und wenn ein bestimmter Betrag gebraucht wurde, dann ging man mit dem Sparbuch wieder zur Bank und ließ sich diesen Betrag auszahlen. Umständlich wurde es immer dann, wenn größere Beträge vom Sparbuch abgehoben …


  • Sind Immobilien eine gute Geldanlage?

    Wenn die Währung an Wert verliert, dann werden Immobilien als Geldanlage besonders interessant. Immer mehr Deutsche setzen auf das sogenannte „Betongold“ und investieren ihr Geld in Häuser und Wohnungen. Wie die FAZ berichtet, wollen viele auf eine Immobilie setzen, denn die Chancen, dass sich der Kauf eines Hauses auch auf lange Sicht rentiert, sind hoch. …


  • Der Euro ist so stark wie nie

    Der Euro ist seit Wochen auf einem Höhenflug und das freut besonders die Urlauber, die ihre Ferien außerhalb der Euro-Zone verbringen. Der starke Euro ist so etwas wie ein kleines Geschenk an die Urlauber und er erreicht in den vergangenen Wochen im Verhältnis zum Dollar einen Wert von knapp 1,17. So hoch stand die europäische …


  • Keinen Unterhalt – Väter die nicht zahlen, kosten richtig viel Geld

    Wenn Männer nach der Trennung keinen Unterhalt für ihre Kinder zahlen, dann bringen sie damit nicht nur die Mütter in arge Bedrängnis, sie kosten auch den Staat eine Menge Geld. Genauer gesagt sind es 650 Millionen Euro jedes Jahr, die Unterhaltsverweigerer den Bund, die Länder und die Kommunen kosten. 450.000 Alleinerziehende müssen von staatlicher Seite …


  • Die Einrichtungskette Butlers ist pleite

    1999 gegründet, dauert die Erfolgsgeschichte der Einrichtungskette Butlers nur ganze 18 Jahre, denn jetzt steht das Unternehmen vor dem Aus. Was aus den Beschäftigen in den mehr als 100 Filialen in Deutschland, Großbritannien und der Schweiz wird, ist noch völlig ungewiss, fest steht nur, dass das Unternehmen beim zuständigen Amtsgericht in Köln einen Insolvenzantrag gestellt …


  • Die Mieten explodieren – trägt die Politik die Schuld?

    Die Mietpreisbremse sollte es richten und endlich für bezahlbaren Wohnraum sorgen, aber so wie von der Politik geplant, hat es leider nicht funktioniert. Die Mieten in den großen Städten steigen weiter an, es gibt viel zu wenig Neubauten und die Vermieter machen nach wie vor, was sie wollen. Für den Mieterbund ist das ein Grund, …


  • Immobilien-Kredite bekommen wird immer schwerer

    Die Leitzinsen bewegen sich seit Monaten im Tiefflug. Dennoch verschärfen sich bei den deutschen Banken die Bedingungen für die Bewilligung zukünftiger Kredite. Hier folgen die Banken dem Trend der Eurozone, eine Reaktion auf den Konjunktureinbruch und die schwierige finanzielle Lage. Auf diese Weise möchte eine Bank einem möglichen Kreditausfall entgegenwirken, so jedenfalls das Ergebnis einer …


  • Geld-zurück-Versicherung mischt die Branche auf

    Auto, Haftpflicht, Unfall oder Hausrat, die deutschen Verbraucher haben für fast alle Lebensbereiche eine private Versicherung abgeschlossen. Hierfür zahlt der Durchschnittsbürger stolze 2.100 Euro an Prämien im Jahr. Dabei nehmen nur die wenigsten ihre Police auch tatsächlich in Anspruch. Hier kommt nun das Portal Friendsurance ins Spiel. Versicherungsnehmer, die schadenfrei bleiben, erhalten bis zu 40 …