Depot Vergleich Stiftung Warentest

Depot Vergleich Stiftung Warentest

Hier finden Sie aktuelle Beiträge zum Thema Depot Vergleich Stiftung Warentest. Alles rund um das Thema Depot Vergleich Stiftung Warentest auf finanzen-heute.com. Falls Sie nicht fündig geworden sind, können Sie gern noch in unseren anderen Kategorien und Beiträgen suchen.

Thema: Depot Vergleich Stiftung Warentest




Ähnliche Beiträge zu "Depot Vergleich Stiftung Warentest"

Depot Vergleich Stiftung Warentest

Hier auf der Seite wird über das Schlagwort Depot Vergleich Stiftung Warentest geschrieben. Falls Sie nicht die benötigten Informationen zu Depot Vergleich Stiftung Warentest gefunden haben, können Sie uns gern eine Anregung zum Thema Depot Vergleich Stiftung Warentest per Email zukommen lassen. Bitte nennen Sie im Betreff der Email das Schlagwort Depot Vergleich Stiftung Warentest. Wir recherchieren dann über Depot Vergleich Stiftung Warentest und werden bei Bedarf einen weitergehen Beitrag zu Depot Vergleich Stiftung Warentest schreiben lassen.

Ihnen haben die Beitrage zum Thema: "Depot Vergleich Stiftung Warentest" gefallen?

Dann könnten Ihnen auch die folgenden Beiträge gefallen.


  • Negativ-Zinsen – Schulden machen und Geld verdienen

    Es klingt vielleicht ein wenig verrückt, aber wer heute einen Kredit über 1000 Euro aufnimmt, der muss am Ende der Laufzeit nicht mehr als die 1000 Euro an die Bank zurückzahlen, sondern weniger, genauer gesagt nur 994,- Euro. Möglich wird das durch Negativ-Zinsen, die die Welt von Kredit und Zinsen aus den Angeln heben. Im …


  • Die Opec hat sich geeinigt – der Sprit wird teurer

    Die Opec-Staaten und Russland haben eine Einigung erzielt und sich für eine Senkung der Ölfördermenge entschieden. Für die Autofahrer heißt das, sie müssen an der Tankstelle wieder tiefer in die Tasche greifen, denn die Ölpreise werden in die Höhe schnellen. Schon unmittelbar, nachdem die Nachricht der Einigung öffentlich gemacht wurde, zogen die Preise fürs Rohöl …


  • Kann das Bundesverfassungsgericht die Geldschwemme der EZB stoppen?

    Gegen den massenhaften Ankauf von Anleihen durch die Europäische Zentralbank regt sich Protest. Sowohl Bernd Lucke, der Gründer der AfD, als auch der Ex-CSU-Vize Peter Gauweiler und der Berliner Professor Markus Kerber haben vor dem Bundesverfassungsgericht Klage gegen diese Geldschwemme eingereicht und die Richter haben offenbar ebenfalls Bedenken, wenn es um die Geldpolitik der EZB …


  • Die Freizeitgestaltung der Deutschen wird immer teurer

    Die Bundesregierung und das Statistische Bundesamt werden einfach nicht müde immer wieder zu betonen, dass die Preise in Deutschland stagnieren. Im alltäglichen Leben sieht das allerdings ein wenig anders aus. Immer mehr Familien sagen, dass die Statistik nicht stimmt, vor allem wenn es um die Freizeitgestaltung geht. Zwar liegt die Inflationsrate seit knapp zwei Jahren …


  • Binäre Optionen – das sind die besten Strategien

    In Zeiten extrem niedriger Zinsen müssen sich alle, die Geld sinnvoll anlegen wollen, etwas einfallen lassen. Eine der Möglichkeiten, die sich anbietet, ist der Handel mit binären Optionen, ein Handel, den Kritiker auch gerne mit einer Lotterie vergleichen. Aber mit einem Glücksspiel hat dieser Handel nichts zu tun, denn es gibt Strategien, die es möglich …


  • Investment Armbanduhr – die neue, alte Rolex „Daytona“

    Voraussichtlich 2023 werden die Zinsen wieder etwas angehoben, aber das dauert den meisten Anlegern zu lange. Sie sind verzweifelt auf der Suche nach einer neuen Möglichkeit, ihr Geld rentabel anzulegen, und damit rückt das Investment Armbanduhr wieder mehr und mehr in den Fokus. Armbanduhren waren und sind schon länger ein lohnendes Investment, denn Luxusuhren von …


  • Wie Krankmeldungen die Wirtschaft gefährden

    Noch nie waren die deutschen Arbeitnehmer so oft krank wie im vergangenen Jahr, denn die Zahl der Krankmeldungen stieg im Jahr 2015 auf eine neue Rekordmarke von 587 Millionen Tagen. Diese vielen Krankmeldungen gefährden den Wohlstand von allen, und die Zahl der krankheitsbedingten Ausfalltage wäre zum Teil auch vermeidbar. 100 Milliarden Euro gehen der deutschen …


  • So profitiert der Bund von den Niedrigzinsen

    Die sehr lockere Geldpolitik der Europäischen Zentralbank beschert dem Bundesfinanzminister ein Geschenk, das Milliarden Euro wert ist, denn dank der Niedrigzinsen ist es viel leichter geworden, die Schulden des Staats zu finanzieren. Schon das dritte Jahr in Folge, der EZB sei Dank, können der Bund und die Länder einen Haushaltsüberschuss von fast 20 Milliarden Euro …


  • Drohen jetzt Strafzinsen auch für Sparer?

    Seit die Europäische Zentralbank die Zinsen drastisch gesenkt hat, haben alle Sparer sehr schlechte Karten. Dass sich an der Zinspolitik etwas ändern wird, darf bezweifelt werden, diese Meinung vertreten zumindest die Volksbanken, und sie rechnen jetzt sogar damit, dass es auch für die kleinen Sparer Strafzinsen geben wird. Gleichzeitig steigen aber die Preise und das …