EU-Wohnungsimmobilienkreditrichtlinie

EU-Wohnungsimmobilienkreditrichtlinie

Hier finden Sie aktuelle Beiträge zum Thema EU-Wohnungsimmobilienkreditrichtlinie. Alles rund um das Thema EU-Wohnungsimmobilienkreditrichtlinie auf finanzen-heute.com. Falls Sie nicht fündig geworden sind, können Sie gern noch in unseren anderen Kategorien und Beiträgen suchen.

Thema: EU-Wohnungsimmobilienkreditrichtlinie




Ähnliche Beiträge zu "EU-Wohnungsimmobilienkreditrichtlinie"

EU-Wohnungsimmobilienkreditrichtlinie

Hier auf der Seite wird über das Schlagwort EU-Wohnungsimmobilienkreditrichtlinie geschrieben. Falls Sie nicht die benötigten Informationen zu EU-Wohnungsimmobilienkreditrichtlinie gefunden haben, können Sie uns gern eine Anregung zum Thema EU-Wohnungsimmobilienkreditrichtlinie per Email zukommen lassen. Bitte nennen Sie im Betreff der Email das Schlagwort EU-Wohnungsimmobilienkreditrichtlinie. Wir recherchieren dann über EU-Wohnungsimmobilienkreditrichtlinie und werden bei Bedarf einen weitergehen Beitrag zu EU-Wohnungsimmobilienkreditrichtlinie schreiben lassen.

Ihnen haben die Beitrage zum Thema: "EU-Wohnungsimmobilienkreditrichtlinie" gefallen?

Dann könnten Ihnen auch die folgenden Beiträge gefallen.


  • Warum Selbstständige oftmals keinen Kredit bekommen

    Normalerweise ist es nicht allzu schwer, bei der Bank einen Kredit zu bekommen. Wer ein regelmäßiges Einkommen nachweisen kann, der gilt in den Augen der Bank als kreditwürdig und erhält die gewünschte Summe ohne Probleme. Anders sieht das allerdings bei Selbstständigen aus, denn sie haben nicht selten große Probleme, einen passenden Kredit zu bekommen, und …


  • Rückt das Ende des Euro immer näher?

    Für den Euro sieht es düster aus und wenn es nach den Finanzexperten geht, dann lässt sich ein Totalschaden nur noch abwenden, wenn es eine Alternative zum Euro gibt und der Bürger eine Wahl hat. Die Angst in Europa vor dem Ende der Gemeinschaftswährung hat einen Namen – Donald Trump, denn mit dem neuen Geist …


  • Das droht Deutschland, wenn es zum Brexit kommt

    Im Juni stimmen die Briten darüber ab, ob sie ein Teil der Europäischen Union bleiben wollen oder nicht. Kommt es zum sogenannten Brexit, dann sehen Finanzexperten wie der Ifo-Präsident Clemens Fuest, vor allem für Deutschland einen riesigen Verlust. Nach Meinung von Fuest wird Deutschland einer der großen Verlierer sein, wenn sich Großbritannien aus dem europäischen …


  • Die Mietpreisbremse ist am Ende

    Sie sollte alles besser machen, den Mietern dabei helfen, eine bezahlbare Wohnung zu finden und den gierigen Vermietern einen Riegel vorschieben – die Mietpreisbremse. Jetzt sieht es so aus, als wäre diese Bremse krachend gescheitert und die ersten Bundesländer überlegen bereits, sie wieder zurückzunehmen. Für die Mieter ist das eine sehr schlechte Nachricht, denn sie …


  • Die EZB plündert die deutschen Sozialkassen

    Die deutschen Sozialkassen stehen vor immer größer werdenden Problemen und schuld daran sind die extrem niedrigen Zinsen der Europäischen Zentralbank. 5,1 Millionen – so hoch ist die Summe an Negativzinsen, die die Krankenkassen bislang an die Banken zahlen mussten. Diese 5,1 Millionen fehlen im Gesundheitsfonds, aus dem die Krankenkassenbeiträge an die Kassen verteilt werden. Aber …


  • Krach in den USA sorgt für tiefen Sturz des Euro

    Es sieht ganz danach aus, dass sich in den USA eine ernste Konfrontation zwischen der nationalen Notenbank Fed und der Regierung anbahnt. Die Folgen sind sofort spürbar, denn während der Dollar sprungartig in die Höhe geschossen ist, durchbrach der Euro eine Barriere. Damit ist jetzt der Weg frei für eine Parität, die aber äußerst brüchig …


  • Die Volksbanken haben Zweifel, ob der Euro bleibt

    Als erste Bank in Deutschland stellen die Volks- und Raiffeisenbanken den Fortbestand des Euros infrage. Sie sind mit Mario Draghi, dem Chef der EZB, unzufrieden und sie sehen die fehlende Modernisierung der Mittelmeerländer als einen der größten Stolpersteine für die Gemeinschaftswährung. Damit gewinnt die stetige Kritik an der Zinspolitik der EZB deutlich an Schärfe und …


  • Armut im Alter – die Gewerkschaften fordern Kurswechsel

    Die Bundesregierung muss ihren Kurs in der Rentenpolitik ändern, sonst sind sehr viele Deutsche von Altersarmut bedroht – das sagt Reiner Hoffmann, der Chef des DGB. Der Deutsche Gewerkschaftsbund will ein eigenes Konzept entwickeln und verabschieden, um zu verhindern, dass das Rentenniveau in Deutschland noch weiter absinkt. Es muss sich etwas ändern Wenn die Regierung …


  • Leistungen einer Berufsunfähigkeitsversicherung

    Lübbecke 27.06.2015 Schon am 1. Januar 2001 trat das Vorschaltgesetz zur Rentenreform in Kraft. Die bisherigen Renten für Berufsunfähige wurde für alle, die unter 40 sind, gestrichen und durch spezielle Renten zur Erwerbsminderung ersetzt. Das hat für alle, die ihrer Arbeit wegen eines Schicksalsschlages wie einer schweren Krankheit oder einem Unfall nicht mehr ausführen können …