Privatinsolvenz Dauer

Privatinsolvenz Dauer

Hier finden Sie aktuelle Beiträge zum Thema Privatinsolvenz Dauer. Alles rund um das Thema Privatinsolvenz Dauer auf finanzen-heute.com. Falls Sie nicht fündig geworden sind, können Sie gern noch in unseren anderen Kategorien und Beiträgen suchen.

Thema: Privatinsolvenz Dauer




Ähnliche Beiträge zu "Privatinsolvenz Dauer"

Privatinsolvenz Dauer

Hier auf der Seite wird über das Schlagwort Privatinsolvenz Dauer geschrieben. Falls Sie nicht die benötigten Informationen zu Privatinsolvenz Dauer gefunden haben, können Sie uns gern eine Anregung zum Thema Privatinsolvenz Dauer per Email zukommen lassen. Bitte nennen Sie im Betreff der Email das Schlagwort Privatinsolvenz Dauer. Wir recherchieren dann über Privatinsolvenz Dauer und werden bei Bedarf einen weitergehen Beitrag zu Privatinsolvenz Dauer schreiben lassen.

Ihnen haben die Beitrage zum Thema: "Privatinsolvenz Dauer" gefallen?

Dann könnten Ihnen auch die folgenden Beiträge gefallen.


  • Schweizer Franken – vielleicht wertvollste Währung der Welt

    Die kleine Schweiz mit ihren gerade einmal acht Millionen Einwohnern, ist ein erstaunliches Land. Neutral, wirtschaftlich bestens aufgestellt, mit einer höchst effektiven Infrastruktur, verschwiegen in Geldsachen und mit einer Währung ausgestattet, die als die sicherste und stabilste Währung der Welt gilt. Das Vertrauen der Anleger in den Schweizer Franken ist sehr hoch und selbst wenn …


  • Mario Draghi ist mit der Inflationsrate nicht zufrieden

    Die Inflation in der Euro-Zone steigt spürbar an, aber das hält die Europäische Zentralbank nicht davon ab, weiter Staatsanleihen im großen Stil zu kaufen. In den USA sieht es etwas anders aus, denn dort wird noch in dieser Woche aufgrund der starken Konjunktur eine Erhöhung der Zinsen erwartet. Mario Draghi will an seiner lockeren Geldpolitik …


  • Keine Vorteile für die Briten

    Es wird der erste Sondergipfel ohne Großbritannien sein, wenn die Staats- und Regierungschefs der EU zusammensitzen. Man will die Briten nicht dabei haben, denn es geht schließlich um den Brexit und um die Leitlinien, die für den Austritt Großbritanniens beschlossen werden. Umsonst ist hier nichts, hat der deutsche Finanzminister Wolfgang Schäuble im Vorfeld verlauten lassen …


  • Die Mieten explodieren – trägt die Politik die Schuld?

    Die Mietpreisbremse sollte es richten und endlich für bezahlbaren Wohnraum sorgen, aber so wie von der Politik geplant, hat es leider nicht funktioniert. Die Mieten in den großen Städten steigen weiter an, es gibt viel zu wenig Neubauten und die Vermieter machen nach wie vor, was sie wollen. Für den Mieterbund ist das ein Grund, …


  • Inflation und Nullzinspolitik – deutsche Sparer werden doppelt bestraft

    Die deutschen Sparer werden durch Inflation und Nullzinspolitik der Europäischen Zentralbank enteignet – dieser Meinung vertreten immer mehr namhafte Ökonomen wie zum Beispiel Hans-Werner Sinn. Im Oktober, nach der bislang letzten Sitzung der EZB, hatte es nicht den Anschein, als würde sich in Sachen Inflation und Nullzinspolitik etwas Grundlegendes ändern. Eher ist das Gegenteil der …


  • Müssen die Bürger schon wieder die Banken retten?

    Als die Lehman Brothers Bank 2008 für eine weltweite Finanzkrise sorgte, konnte das Schlimmste nur abgewendet werden, weil die Steuerzahler für die Banken in die Bresche gesprungen sind, um beispielsweise eine drohende Pleite der Commerzbank zu verhindern. Mit ihrem Geld haben die Steuerzahler die Banken gerettet und es waren die Politiker, die sich hingestellt haben, …


  • Unterhalt für die Eltern – wann müssen Kinder zahlen?

    Dass Kinder für ihre Eltern auskommen müssen, das löst noch immer Verwunderung aus, ist aber keine Seltenheit. Elternunterhalt trifft viele sehr plötzlich und kann zu einer großen Belastung für Familien werden. Wenn Kinder Unterhalt für die Eltern bezahlen müssen, dann bezieht das Sozialamt das Vermögen und auch das Einkommen der Kinder für die anfallenden Pflegekosten …


  • Höhere Steuern für Reiche – das Patentrezept gegen Populismus?

    Viele Menschen sind seit der Finanzkrise 2008 verunsichert und ihnen fehlt die wirtschaftliche Perspektive. Das führt zu steigender Unzufriedenheit und fördert den Populismus, diese Ansicht vertritt ein Wirtschaftsexperte, der Chefstratege der Finanzkonzern Allianz, Mohamed Aly El-Erian. Der Finanzstratege ist davon überzeugt, dass die europäischen Staaten dem Populismus den Wind aus den Segeln nehmen können, und …


  • Finanzielle Engpässe in Griechenland – IWF sieht Reformen gefährdet

    Die Griechen sind nach eigenen Angaben bald an ihrer Belastungsgrenze angekommen, denn das Land muss immer mehr Flüchtlinge aufnehmen, die nicht mehr weiterreisen können. Trotzdem bleibt der Internationale Währungsfonds (IWF) hart und verlangt von Griechenland die Umsetzung der Reformen. Schon Ende März kann es nach Angaben des IWF so weit sein, dass die Griechen ihre …