Privatinsolvenz Neues Gesetz 2014

Privatinsolvenz Neues Gesetz 2014

Hier finden Sie aktuelle Beiträge zum Thema Privatinsolvenz Neues Gesetz 2014. Alles rund um das Thema Privatinsolvenz Neues Gesetz 2014 auf finanzen-heute.com. Falls Sie nicht fündig geworden sind, können Sie gern noch in unseren anderen Kategorien und Beiträgen suchen.

Thema: Privatinsolvenz Neues Gesetz 2014




Ähnliche Beiträge zu "Privatinsolvenz Neues Gesetz 2014"

Privatinsolvenz Neues Gesetz 2014

Hier auf der Seite wird über das Schlagwort Privatinsolvenz Neues Gesetz 2014 geschrieben. Falls Sie nicht die benötigten Informationen zu Privatinsolvenz Neues Gesetz 2014 gefunden haben, können Sie uns gern eine Anregung zum Thema Privatinsolvenz Neues Gesetz 2014 per Email zukommen lassen. Bitte nennen Sie im Betreff der Email das Schlagwort Privatinsolvenz Neues Gesetz 2014. Wir recherchieren dann über Privatinsolvenz Neues Gesetz 2014 und werden bei Bedarf einen weitergehen Beitrag zu Privatinsolvenz Neues Gesetz 2014 schreiben lassen.

Ihnen haben die Beitrage zum Thema: "Privatinsolvenz Neues Gesetz 2014" gefallen?

Dann könnten Ihnen auch die folgenden Beiträge gefallen.


  • Ferienhäuser in Spanien – so kassiert das Finanzamt ab

    Spanien ist eines der liebsten Ferienziele der Deutschen, erst recht, seit die Beziehungen zur Türkei ein wenig frostig sind. Viele Deutsche, die gerne ihren Urlaub auf der iberischen Halbinsel verbringen, denken darüber nach, sich dort ein Feriendomizil zuzulegen, denn eine eigene Finca verbindet das Nützliche mit dem Angenehmen. In Zeiten niedriger Zinsen gewinnen Immobilien als …


  • Der Mindestlohn gilt nicht für alle

    Eigentlich müssten sich die Unternehmen und Firmen an den gesetzlichen Mindestlohn halten und ihren Angestellten für ihre Arbeit mindestens 8,84 Euro in der Stunde zahlen, aber die Betonung liegt hier auf dem Wort „eigentlich“. Nicht alle halten sich daran und besonders diejenigen, die als sogenannte Minijobber arbeiten, werden sehr oft mit deutlich weniger abgespeist. Mittlerweile …


  • Kein Schnäppchen: Brexit wird Briten Milliarden kosten

    Mit dem Ziel, endlich weniger Geld an Brüssel abzugeben, startete einst das Referendum. Das Ergebnis dürfte den meisten bekannt sein: Die Briten haben sich, wenn auch knapp, für das Brexit entschieden. Die ersten kommen schon jetzt ins Trudeln, was nicht zuletzt an den kostspieligen Konsequenzen liegen mag. Was kostet Großbritanniens Befreiungsschlag? Mit dem demokratischen Entschluss …


  • Der US-Dollar – die wichtigste Währung der Welt

    Offiziell heißt er „The United States Dollar“, aber die Welt kennt die Währung nur unter der Kurzform US-Dollar. Die Amerikaner nennen ihre Währung Greenbuck oder kurz Buck, was sich auf die grüne Farbe der Geldscheine bezieht. Aber nicht nur die Amerikaner bezahlen mit dem Dollar, auch in Osttimor, in Ecuador, in Panama, in El Salvador …


  • Lohnt sich die Schnäppchenjagd vor Weihnachten?

    Die Händler lassen sich einiges einfallen, um der verehrten Kundschaft vor Weihnachten noch ein bisschen Geld aus der Tasche zu ziehen. Sie locken mit hohen Rabatten, aber die Verbraucherschützer warnen, denn vielfach sind die Angebote gar nicht so billig, wie es auf den ersten Blick vielleicht aussieht. Wer wirklich sparen will, der sollte sehr genau …


  • Teure Immobilienfinanzierung bei geringem Eigenkapitalanteil

    Mittlerweile unterbieten sich zahlreiche Banken mit günstigen Bauzinsen, sodass Verbraucher teilweise nicht einmal mehr ein Prozent zahlen müssen, wenn sie den Kauf eines Hauses oder einer Eigentumswohnung finanzieren möchten. Was allerdings häufig bei solchen Angeboten nicht berücksichtigt wird: Zinssätze wie 1,2 Prozent gelten fast immer nur unter der Voraussetzung, dass der Kunde einen vergleichsweise hohen …


  • Kredit ohne Schufa, ist das möglich?

    Autokauf, Immobilien, Urlaub und private Anschaffungen – günstige Zinsen laden immer mehr Verbraucher ein, die nächste Anschaffung finanzieren zu lassen. Dabei sind an einen Kredit spezifische Voraussetzungen gebunden. Nicht jeder Antrag wird vom Kreditgeber, vom Kreditinstitut oder der Bank bewilligt. Ist es eigentlich möglich, einen Kredit ohne SCHUFA zu erhalten? In diesem Artikel wollen wir …


  • Krankenversicherung für Flüchtlinge – sinnvoll oder teuer?

    1,1 Millionen Flüchtlinge alleine im Jahr 2015 und jeden Tag kommen nach Auskunft der Bundespolizei zwischen 3.000 und 4.000 neue Asylsuchende dazu. Diese große Zahl stellt den Staat, aber vor allem die Städte, Gemeinden und die Kommunen vor bislang unbekannte Herausforderungen. Die Menschen müssen verpflegt und untergebracht werden, denn sie müssen nach Möglichkeit integriert und …


  • Rente mit 73 – IW Prognose sorgt für Aufregung

    Der Satz „Die Rente ist sicher“ vom damaligen Arbeitsminister Norbert Blüm liest sich heute wie ein schlechter Witz. Heute sind weder die Rente noch das Renteneintrittsalter sicher und wenn es nach dem Institut der deutschen Wirtschaft (IW) in Köln geht, dann werden in 25 Jahren die Deutschen erst die Rente mit 73 Jahren genießen. Zurzeit …