Steuersoftware

Steuersoftware

Hier finden Sie aktuelle Beiträge zum Thema Steuersoftware. Alles rund um das Thema Steuersoftware auf finanzen-heute.com. Falls Sie nicht fündig geworden sind, können Sie gern noch in unseren anderen Kategorien und Beiträgen suchen.

Thema: Steuersoftware




Ähnliche Beiträge zu "Steuersoftware"

Steuersoftware

Hier auf der Seite wird über das Schlagwort Steuersoftware geschrieben. Falls Sie nicht die benötigten Informationen zu Steuersoftware gefunden haben, können Sie uns gern eine Anregung zum Thema Steuersoftware per Email zukommen lassen. Bitte nennen Sie im Betreff der Email das Schlagwort Steuersoftware. Wir recherchieren dann über Steuersoftware und werden bei Bedarf einen weitergehen Beitrag zu Steuersoftware schreiben lassen.

Ihnen haben die Beitrage zum Thema: "Steuersoftware" gefallen?

Dann könnten Ihnen auch die folgenden Beiträge gefallen.


  • Kreditkarte ohne Girokonto – wie funktioniert das?

    Wer mit seinem Konto nicht zufrieden ist, weil die Bank die Kreditkarte noch mit einer Gebühr anbietet, der muss nicht unbedingt das Konto wechseln, denn es gibt auch ohne Girokonto eine Kreditkarte. Das Girokonto bleibt, alles was gewechselt wird, ist der Anbieter für die Kreditkarte, und das erspart die Mühe, ein neues Konto zu eröffnen. …


  • ZDF Zoom deckt auf: mangelhafte Qualität der Sterne-Hotels

    Gerade in der Urlaubszeit steht die Auswahl eines passenden Hotels an. Der Großteil der Urlauber orientiert sich an den Sternen, die maßgeblich für die Qualität und die Ausstattung der Zimmer sowie deren Preise verantwortlich sind. Erschreckenderweise hat ZDF Doku erst kürzlich einen erheblichen Mangel und Pfusch in diesem Bereich aufgedeckt. Was können Besucher von einem …


  • Tagesgeld und Festgeld beliebte Alternativen zum Sparbuch

    Die Niedrigzinsphase lässt viele Sparer nach Alternativen zur Geldanlage suchen. Dabei kommt der Option Tages- und Festgeld eine immer größere Bedeutung zu. Eine überwiegend hohe Verzinsung ist dabei ebenso positiv wie das relativ geringe Verlustrisiko. Doch auch in diesen Belangen gilt es Vorsicht walten zu lassen und vor allem sich im Vorfeld entsprechend zu erkundigen. …


  • Negativ-Zinsen – Schulden machen und Geld verdienen

    Es klingt vielleicht ein wenig verrückt, aber wer heute einen Kredit über 1000 Euro aufnimmt, der muss am Ende der Laufzeit nicht mehr als die 1000 Euro an die Bank zurückzahlen, sondern weniger, genauer gesagt nur 994,- Euro. Möglich wird das durch Negativ-Zinsen, die die Welt von Kredit und Zinsen aus den Angeln heben. Im …


  • Risiko bei der Immobilienfinanzierung beachten

    Viele Verbraucher, die jetzt ein eigenes Haus erwerben oder als Bauherren für die Erstellung einer Immobilie sorgen, freuen sich über die besonders günstigen Bauzinsen. Tatsächlich befinden sich die Hypothekenzinsen auf einem Niveau, wie es seit Einführung des Euros nicht vorhanden war. Zum Teil werden Immobilienkredite schon zu Zinssätzen von unter 1,5 Prozent vergeben, was bei …


  • Müssen die Bürger schon wieder die Banken retten?

    Als die Lehman Brothers Bank 2008 für eine weltweite Finanzkrise sorgte, konnte das Schlimmste nur abgewendet werden, weil die Steuerzahler für die Banken in die Bresche gesprungen sind, um beispielsweise eine drohende Pleite der Commerzbank zu verhindern. Mit ihrem Geld haben die Steuerzahler die Banken gerettet und es waren die Politiker, die sich hingestellt haben, …


  • Amazon plant eigenen Paketdienst

    Gemunkelt wurde schon lange und Gerüchte gab es viele, jetzt ist es aber eine Tatsache – Amazon will einen eigenen Paketdienst an den Start bringen. Zum ersten Mal hat Jeff Bezos, der Chef des weltweit größten Onlinehändlers bestätigt, dass Amazon riesige Verteilzentren in der unmittelbaren Nähe der großen Städte einrichten will, um seine Kunden direkt …


  • Mit den richtigen Aktien im Schlaf Geld verdienen

    Die Deutschen können sich mit der Geldanlage Aktien nicht so recht anfreunden. Mit Aktien zu handeln heißt, man muss sich um die Papiere kümmern und das regelmäßig, wenn sie Gewinne machen sollen. Das ist grundsätzlich richtig, aber es gibt auch Aktien, die keine besondere Pflege brauchen, sie werden einfach gekauft, dann ins Depot gelegt und …


  • Die Einrichtungskette Butlers ist pleite

    1999 gegründet, dauert die Erfolgsgeschichte der Einrichtungskette Butlers nur ganze 18 Jahre, denn jetzt steht das Unternehmen vor dem Aus. Was aus den Beschäftigen in den mehr als 100 Filialen in Deutschland, Großbritannien und der Schweiz wird, ist noch völlig ungewiss, fest steht nur, dass das Unternehmen beim zuständigen Amtsgericht in Köln einen Insolvenzantrag gestellt …