Zusatzleistungen Barmer

Zusatzleistungen Barmer

Hier finden Sie aktuelle News und Beiträge zum Thema Zusatzleistungen Barmer auf finanzen-heute.com. In unseren anderen Kategorien finden Sie professionelle Beiträge mit Mehrwert und Know How.

Thema: Zusatzleistungen Barmer




Zusatzleistungen Barmer

Hier auf der Seite wird über das Schlagwort Zusatzleistungen Barmer geschrieben. Falls Sie nicht die benötigten Informationen gefunden haben, können Sie uns gern eine Anregung zum Thema Zusatzleistungen Barmer per Email zukommen lassen. Bitte nennen Sie im Betreff der Email das passende Schlagwort. Wir recherchieren dann und werden bei Bedarf einen weitergehenden Beitrag zu Zusatzleistungen Barmer schreiben lassen.


Ähnliche Beiträge zu "Zusatzleistungen Barmer"


  • Kommentar zur Grünen Woche in Berlin: Das Ende der Nahrungskette

    Berlin (ots) – An Anzeichen fehlt es nicht: Die Bienen sterben wie die Fliegen, Urwälder fallen für Felder und Plantagen, Plastik verpackt nicht mehr nur das Essen, sondern ist gleich mit drin. Nur drei Beispiele dafür, wie der Mensch unaufhörlich alles dafür tut, künftigen Generationen einen verwüsteten Planeten zu hinterlassen. Der dann auch nicht mehr …


  • News: Das droht Deutschland, wenn es zum Brexit kommt

    Im Juni stimmen die Briten darüber ab, ob sie ein Teil der Europäischen Union bleiben wollen oder nicht. Kommt es zum sogenannten Brexit, dann sehen Finanzexperten wie der Ifo-Präsident Clemens Fuest, vor allem für Deutschland einen riesigen Verlust. Nach Meinung von Fuest wird Deutschland einer der großen Verlierer sein, wenn sich Großbritannien aus dem europäischen …


  • Hilfe im Notfall – 2.700 Gemeinden im Südwesten unterversorgt

    Baden-Baden (ots) – SWR Analyse aller Rettungsdiensteinsätze im Jahr 2016 / potenziell rund zehn Millionen Menschen unzureichend versorgt / Informationen abrufbar unter www.swr.de/hilfeimnotfall In Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz sind bei medizinischen Notfällen 2.700 Gemeinden (900 BW / 1.800 RP) unterversorgt. Betroffen sind potenziell rund 10 Millionen Menschen. Das zeigt eine SWR Analyse aller Rettungsdiensteinsätze im Jahr …


  • Kommentar zur Bundeswehr

    Regensburg (ots) – Unter dem Radar von Reinhard Zweigler Flugzeuge, die unter dem Radar, also in geringer Höhe fliegen, sind für die jeweilige Luftabwehr eines Landes ein Gräuel. Der damals 18-jährige Mathias Rust flog mit einer Cessna vor über 30 Jahren unter dem Radar der sowjetischen Luftwaffe und landete auf dem Roten Platz in Moskau. …


  • Auf der Grünen Woche in die Zukunft der Ernährung blicken

    Berlin (ots) – Noch bis zum 28. Januar haben Besucher der Internationalen Grünen Woche (IGW) in Berlin die Chance, sich einen erneuten Besuch in zwölf Jahren zu sparen: Als Teil des Gemeinschaftsstands der Lebensmittelwirtschaft von BLL und BVE unter dem Motto „Wie schmeckt die Zukunft?“ können Besucher am Nestlé Zukunftsstand in Halle 22a / 181 …


  • Ist eine Haftpflichtversicherung für Hunde sinnvoll?

    Knapp zehn Millionen Menschen in Deutschland sind stolze Hundebesitzer. Fünf Millionen haben einen Rassehund zu Hause, über eine Million einen Schäferhund und knapp 850.000 einen Dackel. Nur rund ein Drittel hat jedoch eine Haftpflichtversicherung für Hunde, der Rest hofft entweder, dass der vierbeinige Hausgenosse nichts anstellt, oder ist der festen Meinung, dass Schäden, die durch …


  • News: Erneuter Stresstest in der Versicherungsbranche

    In naher Zukunft ist ein erneuter sogenannter Stresstest in der Versicherungsbranche geplant. Die zuständige EU-Aufsichtsbehörde, die unter dem Namen EIOPA bekannt ist, hat jetzt verkündet, dass sie in der Zukunft mindestens 75 Prozent aller Versicherer genau beobachten möchte. Dabei geht es nicht vorrangig darum, dass alle Versicherungsunternehmen den Stresstest bestehen, sondern der Schwerpunkt liegt auf …


  • News: Die GLS Bank verlangt jetzt eine Mitgliedsgebühr

    Die Banken müssen sich etwas einfallen lassen, um die sinkenden Einnahmen durch Zinsen wieder aufzufangen. Seit die Europäische Zentralbank die Nullzinspolitik ins Leben gerufen hat und von den Banken Strafzinsen in Höhe von 0,4 % verlangt, wird es immer schwerer, mit dem Geld auf den Konten der Kunden Geld zu verdienen. Einige Banken haben die …


  • Wenn das Auto mit dem Fahrer spricht

    Hamburg (ots) – Sollte die Stimme des Beifahrers männlich dominant oder doch lieber sympathisch weiblich sein? Obwohl der Sitz neben dem Fahrer leer bleibt, fährt der Beifahrer oder die Beifahrerin doch stets im Auto mit. Das Auto im Dialog mit dem Fahrer: Künftig so normal wie anfahren oder bremsen. Bald schon wird kein Auto mehr …