Atlanta (dts Nachrichtenagentur) – In Georgia sind für die US-Präsidentschaftswahlen noch mehr als 60.000 Stimmen auszuzählen. Man schätze es schnell zu sein, aber Richtigkeit schätze man noch mehr, sagte der Secretary of State am Donnerstag um 16:40 Uhr deutscher Zeit. In Georgia wird der US-Präsident aktuell mit etwa 18.000 Stimmen in Führung gesehen, aber der Herausforderer holt auf.

Bei der Wahl insgesamt liegt Joe Biden aktuell vorne. Er kommt mehreren US-Medien zufolge auf 264 gesicherte Wahlmännerstimmen, Trump auf 214. Um zum Präsidenten gewählt zu werden, sind 270 Wahlmännerstimmen notwendig, 60 sind noch nicht vergeben. Trump muss Georgia US-Medien zufolge gewinnen, um noch eine Chance auf die Präsidentschaft zu haben. Ebenso braucht er die Wahlleute aus Pennsylvania und North Carolina – wo er aktuell vorne zu sein scheint – sowie Nevada, wo Joe Biden in Führung liegt.