Branchenvergleich Aktienkurs: Die Aktie hat im vergangenen Jahr eine Rendite von -98,13 Prozent erzielt. Im Vergleich zu Aktien aus dem gleichen Sektor (“Gesundheitspflege”) liegt Sienna Biopharmaceuticals damit 110,43 Prozent unter dem Durchschnitt (12,3 Prozent). Die mittlere jährliche Rendite für Wertpapiere aus der gleichen Branche “Arzneimittel” beträgt 12,32 Prozent. Sienna Biopharmaceuticals liegt aktuell 110,44 Prozent unter diesem Wert. Aufgrund der Unterperformance bewerten wir die Aktie auf dieser Stufe insgesamt mit einem “Sell”.

Anleger: Aktienkurse lassen sich neben den harten Faktoren wie Bilanzdaten auch durch weiche Faktoren wie die Stimmung einschätzen. Unsere Analysten haben Sienna Biopharmaceuticals auf sozialen Plattformen betrachtet und gemessen, dass die Kommentare bzw. Befunde neutral gewesen sind. Allerdings haben die Nutzer der sozialen Medien rund um Sienna Biopharmaceuticals in den vergangenen zwei Tagen vor allem negative Themen aufgegriffen. Damit erhält die Aktie für diese Betrachtung die Einstufung “Hold”. Damit kommt die Redaktion zu dem Befund, dass Sienna Biopharmaceuticals hinsichtlich der Stimmung als “Hold” eingestuft werden muss.

Technische Analyse: Aus den letzten 200 Handelstagen errechnet sich für die Sienna Biopharmaceuticals-Aktie ein Durchschnitt von 1,22 USD für den Schlusskurs. Der Schlusskurs am letzten Handelstag lag bei 0,18 USD (-85,25 Prozent Unterschied) und wir vergeben daher eine “Sell”-Bewertung aus charttechnischer Sicht. Neben dem 200-Tages-Durchschnitt wird auch der 50-Tages-Durchschnitt oft im Rahmen der Charttechnik analysiert. Für diesen (0,22 USD) liegt der letzte Schlusskurs ebenfalls unter dem gleitenden Durchschnitt (-18,18 Prozent Abweichung). Die Sienna Biopharmaceuticals-Aktie wird somit auch auf dieser kurzfristigeren Basis mit einem “Sell”-Rating bedacht. Sienna Biopharmaceuticals erhält so insgesamt für die einfache Charttechnik eine “Sell”-Bewertung.